Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2409HDS-1 Teil 7


Von einem großen seitlichen Winkel aus erhält das Bild einen leichten Rotstich, was typisch für TN-Panel ist. Betrachtet man das Bild von oben, so werden zuvor weiße Flächen leicht bläulich dargestellt. Von unten gesehen zeigt sich der typische Negativ-Effekt aber einem Winkel von ca. 70°.

Die Herstellerangabe von 170° seitlich wird unter leichten Abstrichen erreicht, allerdings kann man nicht die gleiche Blickwinkelstabilität erwarten wie bei einem Monitor mit VA-Panel. Ein vertikaler Blickwinkel von 160° ist allerdings nicht realistisch; deutliche Farbveränderungen fallen bereits bei geringeren Winkeln ins Auge.

Helligkeitsverteilung

Gemessene Helligkeitsverteilung bei einem eingestellten Wert von 140 cd/m² in der Mitte des Bildschirms.

Die gemessene Helligkeitsverteilung ist mittelmäßig: Bei einem eingestellten Wert von 140 cd/m² in der Mitte, weicht der Monitor überall etwas nach unten ab. An der linken Seite sind die größten Unterschiede zu erkennen. Im Schnitt liegt die Helligkeit bei 122 cd/m², das sind 18 cd/m² weniger als der eingestellte Wert und etwa 12 Prozent unter dem Idealwert. Die stärkste Abweichung ist unten links zu finden und beträgt 30 cd/m².

Normalerweise wird die maximale Helligkeit eines LCDs erreicht, wenn der Helligkeitswert voll aufgedreht wird. So erreicht der iiyama B2409HDS aber nur vergleichsweise magere 204 cd/m². Der Filmmodus zeigt, dass aus dem Backlight auch mehr rauszuholen ist: Hier wird ein Wert von 306 cd/m² erreicht, also über 100 cd/m² mehr. Hier müsste iiyama mit der nächsten Firmware nachbessern, um die technischen Ressourcen besser auszuschöpfen.

Der niedrigste Helligkeitswert liegt bei außergewöhnlich niedrigen 13 cd/m². Das Bild ist dann derart dunkel, dass man bei Tageslicht kaum noch etwas erkennt. Darüber, dass der Monitor möglicherweise zu hell für den "Spielekeller" sein könnte, muss sich also keiner den Kopf zerbrechen.

Die subjektive Helligkeitsverteilung hinterlässt einen guten Eindruck.

Die subjektive Helligkeitsverteilung ist gut. Auf der Bildfläche sind keinerlei Lichthöfe oder Wolken auszumachen. Am unteren Rand entlang zieht sich ein schmaler, schwach leuchtender Streifen, der aber bei normal dunklen Bildinhalten nicht auffällt.

Die Homogenität von einfarbigen Flächen ist trotz der Blickwinkelabhängigkeit gut.

Auch in der Homogenität kann der 24-Zöller überzeugen. Einfarbige Flächen sehen aus normaler Sitzposition gleichmäßig hell und gesättigt aus.

Ausmessung und Kalibration

Der iiyama ProLite B2409HDS kann zwar nicht mit einem erweiterten Farbraum auftrumpfen, dafür hat er Vorteile in der Darstellung des sRGB-Farbraums. Die Farbbrillanz und Strahlkraft von Monitoren mit Wide Color Gamut kann der 24-Zöller subjektiv nicht bieten – dies ist aber auch eine Frage des Geschmacks.

Im Folgenden haben wir die Abdeckung verschiedener Farbräume wie dem sRGB Standard sowie AdobeRGB und ECI2.0 ermittelt. Der sRGB-Farbraum wird im Internet und bei vielen Digitalkameras und Druckern als Standard verwendet.

Farbraumvergleich

Erläuterung: In den 3D-Ansichten stellt das schwarze Netz den jeweiligen Standard-Farbraum dar, das weiße Netz den Monitor-Farbraum. Die tatsächliche Schnittmenge beider Farbräume macht der bunte Würfel kenntlich. Dort, wo das schwarze Netz aus dem bunten Würfel herausragt, ist der jeweilige Standardfarbraum größer, als das, was der TFT tatsächlich darstellen kann. Ragt umgekehrt das weiße Netz aus dem Würfel heraus, so ist an dieser Stelle der Monitorfarbraum größer als der jeweilige Standard-Farbraum.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!