Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2286L Teil 4


Über den "Menü"-Sensor gelangt man zu weiteren vier Submenüs: "Bild", "Farben", "Gleichlauf" und "Setup". Im Untermenü "Bild" sind Helligkeit, Kontrast (von 0-100) und Gammawert (in drei Stufen) regelbar. In "Farben" lassen sich der Weißpunkt von 6500 Kelvin bis 9300 Kelvin verschieben sowie die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau in 100 Stufen regeln. Unter "Gleichlauf" kann das Bild bei analoger Ansteuerung vertikal und horizontal verschoben werden; Takt, Taktrate und Schärfegrad werden ebenfalls hier justiert. Hinter "Setup" verbergen sich Einstellmöglichkeiten für Overdrive und die Beleuchtung der Power-Taste. Wer Sprache und Position des Menüs auf der Panel-Fläche ändern möchte oder aber den Bildschirm in die Werkseinstellung zurückversetzen will, ist hier an der richtigen Stelle.

Mittels Druck auf den "f-Engine"-Sensor wechselt man zwischen den Anzeigemodi "Film", "Internet", "Benutzer" und "Normal".

Forte-Screenmanager

Fast alle Einstellungen im OSD lassen sich auch im forte-Manager ändern. Zusätzlich bietet die Software die Möglichkeit zum Anlegen verschiedener Benutzerprofile.

LGs forte-Manager kommt auch beim W2286L zum Einsatz.

Im Gegensatz zur schwierigen Bedienung über die Sensoren kann man die Einstellungen über den gut strukturierten forte-Manager recht bequem steuern.

Bildqualität

Mit dem ersten Einschalten zeigten sich auch schon die ersten Schattenseiten des TN-Panels: Während des Ladebildschirms des OS wirkte das Schwarz relativ hell - was aber auch an der hohen Helligkeit der Werkseinstellung liegt -, Lichthöfe zeigten sich dagegen erfreulicherweise nicht. Die Farbdarstellung im Werkszustand war subjektiv etwas unausgeglichen.

Für die Bilddarstellung des LG Flatron W2286L kommt ein schnelles, aber kostengünstiges TN-Panel zum Einsatz. Technologiebedingt können diese Panels in der Regel nur eine Farbtiefe von sechs Bit wiedergeben. Farben, die nicht unterstützt werden, simuliert der Monitor mittels Dithering.

Die Implementierung dieser Simulation kann entweder korrekt erfolgen, dann wirken Farbverläufe sehr gleichmäßig. Im anderen Fall ist beispielsweise ein Jeansmustereffekt oder ein Flimmern bei bestimmten Farben erkennbar.

Testbild zum Graustufenverlauf.

Der W2286L zeigt in unseren Testbildern bei nahezu allen dunkleren Grau- und Farbstufen dieses Jeansmuster oder Flimmern. Im Praxisgebrauch ist davon dennoch wenig zu merken. Hinzu kommt unschönes Banding, welches bei der 6-Bit-Elektronik eines TN-Panels unvermeidlich ist.

Bei der Differenzierung von Graustufen erreicht der Flatron W2286L hingegen sehr gute Werte. Zur differenzierten Darstellung dunkler Grautönen in sämtlichen Stufen ist er sehr gut in der Lage. Auf der anderen Seite des Spektrums trifft werden Schwächen offenbar: Hier stellt er alle Stufen nuanciert dar - bis auf die letzten drei.

Testbild zur Graustufendifferenzierung.

Um komplett schwarze Bildinhalte bestmöglich anzuzeigen, schaltet sich ein Backlight-Dimmer ein, der die Hintergrundbeleuchtung gänzlich ausschaltet. Üblicherweise sollen damit von der Hintergrundbeleuchtung produzierte Lichthöfe kaschiert werden – dieses Phänomen jedoch schmälert den Bildgenuss des W2286L nicht. Wir vermuten, dass erst durch diese Technik der extrem hohe (dynamische) Kontrast von 2.000.000:1 möglich ist.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!