Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2286L Teil 8


Vergleich des kalibrierten Profils mit dem sRGB-Standard

Kalibriert Ziel Erreicht
6500 6472
120 120
0,00 0,17
Nativ 705
sRGB (~2,2) 2,19

Um einen ersten Eindruck von den tatsächlichen Abweichungen in farbmanagementfähiger Software zu geben, haben wir in Adobe Photoshop entsprechende Testpattern erzeugt, mit dem sRGB-Profil versehen und ausgemessen. Als CMM kam Adobe (ACE) zum Einsatz, mit dem Rendering-Intent "perzeptiv".

Nach der Kalibrierung wurde die Farb- und Graustufenwiedergabe erheblich optimiert. Die Graustufen haben nun einen stabilen Weißpunkt und weichen kaum von der Vorgabe ab. Auch Gammawert und Helligkeit sind nah am Zielwert. Einziger Kritikpunkt sind die geringen deltaE-Abweichungen bei den Farben. Mit einer Durchschnittsabweichung von 1,3 deltaE wird dennoch ein gutes Ergebnis erzielt.

Darstellung der RGB-Korrekturkurve der Grafikkarte nach der sRGB-Kalibrierung. Je näher die drei Farblinien an der 45°-Achse liegen, umso weniger Farben müssen zur korrekten Kalibrierung von der Grafikkarte verworfen werden und umso lückenloser bleiben Farbverläufe.

Die Farbeinstellungen mussten im OSD etwas korrigiert werden. Für die Kalibrierung auf den sRGB-Standard haben wir folgende Einstellungen gewählt: Gamma 0, Kontrast 70, Helligkeit 34, R=50, G=37, B=25

UGRA-Test

Um den Monitor nach allgemeingültigen Anforderungen zu testen, haben wir den 22-Zöller auf die Vorgaben der UGRA kalibriert (5800K, Gamma 1,8 und 120 cd/m²). Der Flatron W2286L verfehlt die Vorgaben nur knapp, weil die farblichen Abweichungen der Graustufen im Zuge der Kalibrierung etwas zu stark (89,8 %) von den strengen UGRA-Vorgaben abweichen.

Der ausführliche UGRA UDACT Report für die Softwarekalibrierung kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Das Hauptaugenmerk eines Bildschirmes mit TN-Panel ist aber bestimmt nicht die Tauglichkeit zur Druckvorstufe. Der LG Flatron W2286L liefert zwar in der Werkseinstellung kein optimales Ergebnis. Nach der Kalibrierung kommt er den Zielvorgaben aber schon sehr nahe. Fraglich dabei ist aber, ob Besitzer eines Kolorimeters wohl zu einem Bildschirm mit TN-Panel greifen werden.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!