Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC LCD2690WUXi2-BK Teil 2


Lieferumfang

"Breit wie hoch" präsentiert sich der Karton, in dem der NEC 2690WUXi2 verstaut wurde. Damit ist bereits vor dem Auspacken klar, dass auch dieses Modell ähnlich voluminös wie sein Vorgänger ausfallen wird. Der Standfuß ist bereits montiert und der gesamte Bildschirm durch eine antistatische Folie gut geschützt.

Lässt auf das Bildschirmvolumen schließen: der Karton des NEC 2690WUXi2

Der mitgelieferte Kabelsatz umfasst ein DVI-D-, ein D-sub-VGA- auf DVI-A-Kabel und ein Netzkabel mit Kaltgerätestecker.

Auf der beiliegenden CD befindet sich eine mehrsprachige Anleitung, die auch in gedruckter Form vorhanden ist. Die CD enthält u. a. die Screenmanager-Software "NaviSet", über die wichtige Monitorparameter aus Windows heraus gesteuert werden können. Die Kommunikation wird über die DDC/CI-Schnittstelle, also eine bestehende Verbindung per DVI, realisiert. So könnte auch das ebenfalls mitgelieferte Tool "GammaComp" Zugriff auf die LUT des Bildschirms nehmen - wenn das konkrete Modell unterstützt wird. Tatsächlich gab es diesbezüglich Probleme mit dem NEC 2690WUXi2.

Ein Schraubensatz zur Befestigung einer VESA-kompatiblen Halterung und eine Kabelabdeckung komplettieren den Lieferumfang.

Optik und Mechanik

Der NEC 2690WUXi2 präsentiert sich als typischer Vertreter der "Professional Display"- und "Colour Management"-Reihe. Überraschungen bleiben also aus. Das Gehäuse besteht aus schwarzem, mattem Kunststoff und ist nicht aufgeraut.

Der NEC 2690WUXi2- äußerlich ein typisches "Professional Display".

Mit einer Rahmenbreite von knapp 1,9 cm wirkt der NEC 2690WUXi2, trotz des massiven Standfußes, relativ zierlich. Genau wie sein Vorgängermodell, oder die anderen Bildschirme des entsprechenden NEC Portfolios, ist das Gehäuse mit rund zehn Zentimetern allerdings verhältnismäßig tief.

Verarbeitungsqualität und Haptik können überzeugen. Die Spaltmaße sind gering, Höhenverstellung und Drehung für den Hochkantbetrieb leichtgängig und der Standfuß, wie angedeutet, sehr stabil. Nur das Panel selbst gibt bei Druck leicht nach, was allenfalls ein kleiner Schönheitsfehler ist.

NEC 2690WUXi2 in der niedrigsten Stellung ...

... und mit gänzlich ausgefahrenem Teleskopfuß.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!