Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung 2494HM Teil 4


Oben links: Modell und Typbezeichnung. Oben rechts: Dynamische Kontrastangabe.

Dabei ist der Rahmen so stabil gebaut, dass er sich an keiner Stelle eindrücken lässt. Die hohe Fertigungsqualität zeigt sich darin, dass über die gesamte Breite ein konstanter Abstand zum Panel eingehalten wird. Steil von unten Betrachtet kann man einen Metallrahmen erahnen, der den Kunststoffrahmen unterstützt.

Unten links finden sich das HDMI-Logo und ein kleiner blau-grauer Energy-Star-Aufkleber. Die Chromleiste ist leicht nach hinten versetzt und fügt zu dem 32 mm des Bildschirmrahmens nochmals 9 mm hinzu. Wie auf dem folgenden Bild zu erkennen, ist die Leiste an den Ecken stärker abgerundet als das restliche Gehäuse.

Ein HDMI-Logo ziert die linke untere Ecke des Bildschirmrahmens über der Chromleiste.

Die Schriftfarbe für die Sensortasten wurde gegenüber dem Vorgängermodell positiv verändert. Diese ist nun nicht mehr so dunkel wie die übrigen Logos in beige-grau, sondern in einem deutlich helleren und somit besser zu erkennendem grau gehalten.

Dies war dringend nötig, da die alte Beschriftung unter schwachen Lichtverhältnissen nicht mehr zu erkennen war und somit die Bedienung so auf jeden Fall erleichtert wird.

Unten rechts finden sich sechs Sensortasten mit Beschriftung und daneben die Power-LED.

Alles in allem erhält der Kunde ein Gerät, welches nicht nur durch ein ansprechendes Design gefällt, sondern zugleich auch noch eine solide Mechanik mit ergonomischen Funktionen mitbringt.

Mit seinen 24 Zoll bietet der 2494HM ein großes Bild in schönem Gewand. Geringe Spaltmaße und die Zierleiste in Chrom tragen dazu bei, dass man sich nicht zu schämen braucht, wenn man dieses Gerät in seinem Wohnzimmer platziert. Die Sensortasten sind dabei natürlich das Tüpfelchen auf dem berühmten i, da sie natürlich besser aussehen als klassische Tasten.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
k.A. 39,4 W
k.A. 19,3 W
k.A. 29,1 W
1,5 W max. 0,8 W
1 W max. 0,8 W
k.A. 0,0 W

Die Herstellerangaben für den typischen Stromverbrauch im Betrieb sind, verglichen mit dem von PRAD favorisierten Helligkeitswert von 140 cd/m², zu hoch angesetzt. Selbst der maximal ermittelte Verbrauch liegt deutlich unterhalb der Herstellerangabe.

Beachtlich ist der reduzierte Stromverbrauch im direkten Vergleich zum Vorgänger, der bei maximaler Helligkeit noch 79 Watt verbrauchte. Die maximale Energieaufnahme wurde von Samsung also halbiert. Im Stand-By Betrieb sowie nach dem Ausschalten über den Taster liegen die Werte im Rahmen der Herstellerangaben, könnten aber ruhig noch niedriger ausfallen.

An den Stromverbrauchmesswerten ist auch erkennbar, dass der USB-Hub von der Elektronik im Monitor getrennt ist. Alle Messwerte bleiben unverändert, egal ob USB-Geräte an den Monitor angeschlossen werden oder nicht. Jeder Messwert wurde also tatsächlich zweimal überprüft.

Anschlüsse

Samsung spendiert seinem 24 Zoll Wide-Screen-Monitor neben den üblichen D-Sub HD15 und DVI-D Anschlüssen noch einen HDMI-Anschluss. Somit kann man über zwei Anschlüsse den Monitor mit digitalen Bilddaten für eine optimale Bildqualität versorgen. Der DVI-D-Anschluss versteht zudem die Entschlüsselung von HDCP geschützten Signalen.

Neben den Videosignalen kann dem Monitor über einen 3,5 mm Klinkenstecker ein Stereo-Audiosignal übergeben werden, was durch die beiden 3 Watt Lautsprecher an der Unterseite ausgegeben wird. Diese Lautsprecher geben natürlich auch den Klang aus, der über HDMI übertragen wird.

Die Anschlüsse werden zum Teil durch die abgekapselten Lautsprecher verdeckt.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!