Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer GD245HQbid Teil 5


Stromanschluss und Audio-Ausgang.

Bedienung

Beim Acer GD245HQbid kommen zur Bedienung klassische mechanische Taster zum Einsatz. Diese befinden sich jedoch an der Gehäuse-Unterseite. Man kann die Tasten so nicht sehen und muss sie deshalb erfühlen. Zur Orientierung sind an der Gehäuse-Front weiße Punkte als "Beschriftung" angebracht. Welche Taste welche Funktion hat, sieht man aber zunächst nicht. Die Power-Taste wurde dagegen klassisch frontal angebracht.

Die Power-LED wurde in die Power-Taste integriert, scheint aber nur durch das Power-Symbol durch und ist somit unaufdringlich. Es gibt nur zwei Farben. Im Betriebszustand "An" leuchtet die LED blau. Im Standby-Modus leuchtet sie orange. Eine blinkende LED signalisiert einen Fehler bei der Signaleinspeisung.

Haptik und Druckpunkt der Bedientasten sind gut. Drückt man eine beliebige der Bedientasten, öffnet sich zunächst ein kleines Hauptmenü des OSD. Erst hier erhält jede Taste eine eigene Funktion, die fortan auf dem Display mit angezeigt wird. So weiß man stets, welche Funktion vorliegt, ohne den Blick vom Bildschirm zu nehmen. Einzig die Tatsache, dass die Funktionen der Tasten je Menü unterschiedlich sind, führt ab und zu dazu, dass man sich verklickt. Zudem muss man auch nach mehrmaliger Bedienung noch ertasten, ob man die richtige Taste griffbereit hat. Auch ist es nötig sich für die Bedienung tief über den Tisch zu beugen. Hier könnte des Öfteren die Tastatur im Weg sein.

Frontalansicht der Bedienelemente des ACER GD245HQbid.

Ansicht der Bedientasten (von unten).

OSD

Beim Acer GD245HQbid befindet sich das OSD am Bildschirmrand rechts unten. Das liegt daran, dass die Bedientasten keine eigene Beschriftung haben. Diese wird direkt im OSD mit angezeigt. Man wählt zunächst eine beliebige Taste und öffnet so ein kleines Hauptmenü des OSD. Dann erst stehen getrennte Funktionen für jede Taste zur Verfügung.

Über das kleine Hauptmenü hat man Direktzugriff auf die Lautstärkefunktion, die nur bei angeschlossenem Audio-Anschluss zur Verfügung steht. Des Weiteren gelangt man im Hauptmenü direkt an die Wahl des Signaleingangs, an das "empowering"-Menü, an den Auto-Modus zur Bildjustierung und schließlich an das eigentliche OSD-Menü.

OSD-Hauptmenü des ACER GD245HQbid.

Bild

In diesem Menü finden sich Einstellmöglichkeiten für das "eColor-Management", für Helligkeit und Kontrast, für die Farbtemperatur und bei analoger Signalspeisung für Position und Takt des Bildsignals. Die Menüpunkte für das analoge Signal sind ausgegraut bis ein entsprechendes Signal angeschlossen wurde. Das gilt auch für die Funktion "Automatischer Abgleich".

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!