Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VE246H Teil 3


Die Lüftungsschlitze des Asus VE246H befinden sich nur im oberen Bereich und werden fast vollständig abgedeckt, so dass keine Insekten in den Monitor gelangen können. Es konnte außerdem kein Durscheinen des Backlights beobachtet werden.

Fast vollständig verschlossene Lüftungsschlitze.

Der Asus VE246H bietet durch die vorhandenen VESA-100-Bohrungen die Möglichkeit den Standfuß auszutauschen. Hierfür müssen die vier Gumminoppen entfernt und der Standfuß mit einem Schraubenzieher vom Monitor getrennt werden.

VESA-100-Bohrungen für externe Halterungen.

Die Verarbeitungsqualität ist als gut zu bezeichnen, der kleine Spalt zwischen dem vorderem Rahmen und dem hinteren Teils des Monitors ist allerdings nicht an jeder Stelle gleich breit. Dies dürfte den meisten Nutzern aber wahrscheinlich nicht auffallen, da man dies nur sieht, wenn man gezielt nach Verarbeitungsmängeln sucht. Beim Drücken der Menütasten gerät der Bildschirm zudem in leichte Schwingungen.

Betriebsgeräusche

Der Asus VE246H gibt ein leises Betriebsgeräusch ab. Dies ist aber bei einem normalen Sitzabstand nicht mehr wahrnehmbar, so dass er in diesem Bereich als lautlos bezeichnet werden kann. Die Veränderung der Helligkeit hatte ebenfalls keinen negativen Effekt auf die Betriebslautstärke des Gerätes.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
< 35 W 28,0 W
k.A. 19,6 W
k.A. 13,0 W
< 1 W 0,7 W
< 1 W 0,6 W

Der Hersteller hat beim Stromverbrauch nicht zu viel versprochen. Der Asus VE246H verbraucht selbst bei maximaler Helligkeit weniger als 30 Watt, was für einen 24 Zoll Monitor ein sehr guter Wert ist. Bei der optimalen Helligkeitseinstellung von 140 cd/m² wurden sogar unter 20 Watt verbraucht. Bei ansonsten beibehaltenden Werkseinstellungen wurde dieser Wert bei einer Helligkeit von 44 erreicht. Der Verbrauch von unter einem Watt im Standby und bei ausgeschaltetem Monitor ist ebenfalls gut, aber auch per EU-Norm so vorgeschrieben.

Anschlüsse

Von hinten betrachtet, befindet sich auf der linken Seite des Standfußes nur der Anschluss für das Stromkabel. Die rechte Seite kann mit wesentlich mehr Anschlüssen aufwarten. Dort befinden sich von links nach rechts, ein Audio-Eingang, ein Kopfhörerausgang, ein HDMI-, ein DVI- und ein VGA-Anschluss. Außerdem ist dort auch der Produktaufkleber mit allen erreichten Zertifikaten und den benötigten Seriennummern des Monitors angebraucht worden.

Anschlüsse des Asus VE246H.

Bedienung

Die Bedienung des Monitors erfolgt über fünf Tasten die unter dem Rahmen angebracht sind. Die sechste Taste ist nur für das Ein- und Ausschalten des Monitors notwendig. Im Betrieb leuchtet sie blau, im Standby orange, ist aber bei normaler Sitzposition nicht wahrnehmbar. Die Beschriftung ist selbsterklärend und damit gut gewählt. Mit vier Tasten hat man einen Direktzugriff auf Funktionen, ohne sich durch das Menü klicken zu müssen. Dies sind die Einstellungen des Bildmodus, die Lautstärke, die Helligkeit und das Auswählen der Signalquelle.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!