Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VE278Q Teil 2


Optik und Mechanik

Der Standfuß muss vor dem Betrieb aufgeschoben und mit einer Schraube befestigt werden. Die Schraube besitzt eine einklappbare Lasche, mit der sich die Schraube ohne den Einsatz eines zusätzlichen Werkzeuges befestigen lässt. Das Entfernen ist genau so einfach.

Einfach zu montierender Standfuß.

Der Asus VE278Q besteht aus einem glänzenden Material, welches am vorderen Rahmen, an der Rückseite und auch am Standfuß verwendet wurde. Das Material spiegelt relativ stark und zieht den Staub an. Im inneren Rahmen des Monitors wurde aber ein mattes Material verwendet, so dass sich ein angezeigtes Bild dort nicht spiegeln kann.

Stark spiegelndes Material und matter Innenrahmen.

Die Vorderseite besitzt unten in der Mitte das Herstellerlogo und rechts daneben die Beschriftung der Bedienungsknöpfe, die unterhalb des Rahmens angebracht wurden. Oben links auf dem Rahmen wurde noch ein Hinwies auf den vorhandenen DisplayPort- und HDMI-Anschluss angebracht.

Auf der Rückseite wurde auf Höhe der Vesa-Bohrungen das Herstellerlogo platziert, unten rechts erkennt man den Produktaufkleber. Die letzte Auffälligkeit ist das Aussparung im Standfuß, was die Kabelführung erleichtern soll.

Asus VE278Q von vorne und von hinten.

Die Einstellmöglichkeiten des Standfußes sind sehr begrenzt. Die Höhe kann nicht verstellt werden, er kann nicht um 90 Grad und auch nicht nach rechts oder links gedreht werden. Nur die Neigung ist einstellbar, aber auch da fällt der Einstellbereich relativ gering aus. Der Monitor kann stufenlos um fünf Grad nach vorne und 20 Grad nach hinten geneigt werden.

Maximaler Neigungswinkel nach vorne (5 Grad) und nach hinten (20 Grad).

Lüftungslöcher besitzt der Asus VE278Q nur im oberen Bereich. Diese sind aber fast vollständig verschlossen und lassen auch kein Durchscheinen der Beleuchtung erkennen, so dass eine Angst vor Insekten unbegründet ist. In der Mitte zwischen den Lüftungsschlitzen ist der Lichtsensor untergebracht worden.

Fast vollständig geschlossene Lüftungsschlitze.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!