Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VE278Q Teil 4


OSD

Die Einstellungen im OSD sehen auf den ersten Blick sehr umfangreich aus, die Abstufungen der einzelnen Werte sind teilweise aber recht ungenau. Die Helligkeit und der Kontrast lassen sich zwischen 0 und 100 Prozent festlegen, bei der Farbtemperatur kann hingegen nur zwischen kalt, normal und warm gewählt werden, eine Gammaeinstellung fehlt.

Im ersten Menüpunkt kann zwischen verschiedenen Modi gewählt werden, diese können in den anderen Menüpunkten noch manuell angepasst werden und lassen sich bei Bedarf auch wieder zurücksetzen, um zu den Standardeinstellungen des Modus zurückzukehren. Starke Einschränkungen gibt es nur im sRGB-Modus, in diesem ist sogar eine Einstellung der Helligkeit unmöglich.

Auswahl und Resetmöglichkeit der Modi.

Auf dem zweiten Reiter können die Helligkeit, der Kontrast, die Sättigung und der Farbtemperatur festgelegt werden. Einstellbar sind neben kalt, normal und warm auch genaue Werte zwischen 0 bis 100 der Farbwerte Rot, Grün und Blau. Im nächsten Reiter sind zusätzlich die Schärfe und das Overdrive-Verhalten einstellbar, welches sich hinter dem Menüpunkt "Trace Free" versteckt. Bei den Skalierungseigenschaften kann zwischen Vollbild, 4:3 und 1:1 gewählt werden.

Verschiedene Einstellmöglichkeiten der Bildwiedergabe.

Der vierte Menüpunkt ist nur für die Soundeinstellungen reserviert worden, was für die verbauten Lautsprecher etwas übertrieben scheint. Der nächste Punkt regelt die Bild im Bild Funktion, die wir im nächsten Abschnitt genauer erläutern. Ein eigener Menüpunkt für das Eingangssignal wäre ebenfalls nicht notwendig gewesen, da dort lediglich zwischen den Eingängen gewählt werden kann.

Der letzte Menüpunkt bietet einen Demomodus, bei dem der Bildschirm in der Mitte geteilt wird und der aktuelle Modus mit der Standardeinstellung verglichen werden kann. Dort lässt sich zusätzlich der Lichtsensor für die automatische Helligkeitseinstellung aktivieren, das OSD einstellen, allgemeine Informationen anzeigen, die Sprache auswählen oder den Monitor in den Auslieferungszustand zurücksetzen.

Sound- und Systemeinstellungen.

Bild im Bild Funktion

In der Bild im Bild Funktion lassen sich zwei Eingangssignale gleichzeitig auf dem Monitor anzeigen. Verstellt werden können die zweite Quelle und die Größe und Position der Anzeige. Außerdem kann die Ansicht der beiden Quellen vertauscht werden.

Auswahlmöglichkeiten bei der Bild im Bild Funktion.

Getestet haben wir die Funktion, indem wir einen zweiten PC per VGA-Kabel mit dem Asus VE278Q verbunden haben. Auf diesem haben wir ein Video im Vollbildmodus abgespielt.

Kleinste und größte Einstellung des zusätzlichen Bildes.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!