Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo CG245W Teil 7


Das maximale Kontrastverhältnis liegt laut Eizo für den CG245W bei 850:1. Mit diesem Wert wird auch der CG243W beworben. In der Werkseinstellung (mit vermutlich nahezu nativem Weißpunkt) messen wir knapp 690:1. Über den gesamten Regelungsbereich der Hintergrundbeleuchtung bleibt es bei einem Wert von über 620:1.

Durch Anpassungen des Weißpunktes kommt es, da es sich nicht um ein Gerät mit RGB-LED Backlight handelt, zu leichten Einbußen. Im Falle der Kalibration auf D50 als Weißpunkt messen wir bei einer Leuchtdichte von 140 cd/m² einen Kontrast von 635:1, während es bei gleicher Leuchtdichte und D65 als Weißpunkt gut 680:1 sind.

Helligkeits- und Kontrastverlauf des Eizo CG245W.

Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität

Wir untersuchen Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität an einem weißen Testbild, das wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die Helligkeitsabweichung in Prozent und das DeltaC (d.h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den zentral gemessenen Wert.

An 15 Messpunkten wurde die Helligkeitsverteilung (linkes Bild) und Bildhomogenität (rechtes Bild) überprüft.

Der Eizo CG245W erreicht hier ein hervorragendes Ergebnis, das mit dem des NEC PA241W mit ColorComp auf höchster Stufe (5) vergleichbar ist. Unschöne Farbstiche und Helligkeitsabweichungen bleiben also völlig aus. Und noch etwas kann man attestieren: Hatte der Eizo im direkten Vergleich zum NEC mit deaktiviertem ColorComp in Bezug auf das Kontrastverhältnis noch klar das Nachsehen, schiebt er sich nun sogar leicht an ihm vorbei.

Blickwinkel

Die Werksangabe für den maximalen Blickwinkel liegt bei 178 Grad in der Horizontalen und Vertikalen. Die Angaben beruhen auf einem Restkontrast von 10:1. Das sind die für moderne IPS- und VA-Panels typischen Werte. Auch TN-Panels erreichen ähnliche Blickwinkel auf dem Papier, dies aber bei einem Restkontrast von 5:1. Damit sind die Werte nicht vergleichbar. Außerdem werden weitere, farbmetrische Veränderungen nicht in die Angabe mit einbezogen.

Wichtiger als die Blickwinkelangabe unter Einbeziehung des Restkontrastes, ist daher die tatsächliche, subjektive Blickwinkelstabilität ohne sichtbare Farbverfälschungen, Negativeffekte oder Veränderung anderer Bildparameter.

Blickwinkel des Eizo CG245W.

Viel bleibt an dieser Stelle nicht zu sagen. Das im Eizo CG245W verbaute H-IPS Panel zeigt genau die Blickwinkeleigenschaften, die man erwarten konnte. Die Blickwinkelstabilität ist groß, unschöne Farbveränderungen bleiben fast vollständig aus. Damit sinkt bei Betrachtungen aus dem Winkel in erster Linie nur der Kontrast.

In dunklen Tonwerten werden die typischen Aufhellungen sichtbar, die, je nach Sichtabstand, auch bei frontaler Betrachtung sichtbar werden können. Aus diesem Grund wirkt der Schwarzwert eines S-PVA Panels, selbst bei schlechteren Messwerten, meist besser.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!