Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo CG303W Teil 2


Lieferumfang

Der Karton des Eizo CG303W ist relativ wuchtig, kann aber noch von einer Person gehandelt werden. Der Standfuß ist bereits vormontiert.

Zwei beiliegende DVI-D Kabel (SingleLink und DualLink) übertragen das Bildsignal. Weitere Signaleingänge sind auch nicht vorhanden. Der integrierte USB-Hub wird über ein ebenfalls beiliegendes USB-Kabel mit dem Rechner verbunden. Diese Verbindung muss auch für die Hardwarekalibrierung über Color Navigator hergestellt werden.

In Papierform liegen Kurzreferenzen für Bildschirm und Color Navigator bei. Die detaillierte Fassung findet der Benutzer auf der beiliegenden CD. Sie enthält auch die zum Testzeitpunkt aktuelle Version von Color Navigator. Ein doppelseitiges Informationsblatt soll die akkurate Werkskalibration belegen: Es enthält Messwerte in Bezug auf Bildhomogenität und erreichte "Basis-Gradation".

Dass es sich um einen Bildschirm für die EBV handelt, wird auch durch die mitgelieferte Sichtschutzblende deutlich, die der Benutzer am Bildschirm befestigen kann.

Optik und Mechanik

Äußerlich unterscheiden sich die meisten Bildschirme von Eizo kaum. Der CG303W bildet hier keine Ausnahme und präsentiert sich als Zwillingsbruder des CG301W. Bis auf den Standfuß gibt es auch keine sichtbaren Unterschiede zum SX3031W.

Dieser Stillstand im Design ist keinesfalls schlecht. Der schlichte Auftritt passt zum professionellen Anspruch des Gerätes. Das schwarze Kunststoffgehäuse ist aufgeraut. Darunter befindet sich ein massiver Metallkäfig.

Der Eizo CG303W

Die Rahmenbreite liegt bei rund 2,1 cm. Das Gehäuse ist, ohne Berücksichtigung des Standfußes, knapp 8,5 cm tief.

Die Verarbeitungsqualität überzeugt. Störende Spaltmaße können wir bei dem massiven Gehäuse nicht ausmachen. Die großen Bedientasten sind gut eingepasst. Mit dem schweren Standfuß bleibt der Eizo CG303W stets sicher auf seinem Platz. Ein kleiner Schönheitsfehler ist allenfalls seine etwas klapprige Einfassung, die auch als Kabelkanal dient.

NEC Eizo CG303W in der niedrigsten Stellung ...

... und in der höchsten Stellung.

Der Eizo CG303W kann in der Höhe um etwa 12 cm variiert werden. Die Höhenverstellung arbeitet dabei etwas schwergängig. In der niedrigsten Einstellung beträgt der Abstand von Rahmenunterkante zur Tischoberfläche 5,5 cm; in der höchsten Position sind es 17,5 cm. Bei der großen Höhe des Gerätes wäre eine noch etwas niedrigere Positionierungsmöglichkeit wünschenswert. Die maximale Neigung nach hinten ist bei 40 Grad erreicht. Eine Neigung nach vorne ist nicht vorgesehen.

Auf den Bildern erkennen Sie den maximalen Neigungswinkel nach hinten und vorne.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!