Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo S2433WH-BK

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 5 Jahre Vor-Ort-Austauschservice, Panel 3 Jahre
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 24,1
Pixelgröße [mm]: 0.270
Standardauflösung: 1.920 x 1.200 (16:10)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 518 x 324 / 610
Eingänge, Stecker: 1 x Display Port (digital), 1 x DVI-D (digital), 1 x D-Sub (analog)
Bildfrequenz [Hz]: Digital: 59 – 61
Analog (D-Sub): 55 – 76
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 31 – 94 / 202,5 (analog) & 162 (digital)
Farbmodi Preset/User: 5 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Netzkabel, DVI-D-Kabel (single-link), D-Sub HD15, USB-Uplink Kabel, eingebaute Lautsprecher (Stereo), 3,5mm Klinkenstecker Audiokabel, Handbuch (auf CD)
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 566 x 456 - 538 x 209 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 7,2 (ohne Fuß) und 10,2 (mit Fuß)
Prüfzeichen: TCO’03, CE, TÜV-GS, TÜV Ergonomie geprüft, ISO 13406-2, Energy Star
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: max. 90 / max. 1 / 0 ( Netzschalter Aus)
Getestet: 08.03.2010
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): ++
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: ++
Graustufenauflösung: ++
Helligkeitsverteilung: +
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: +/-
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Als eine "Konzentration auf das Wichtigste" stellt EIZO seinen 24 Zoll großen Monitor S2433WH vor, wobei besonders die Ergonomie und selbstverständlich auch die Bildqualität als besondere Merkmale des Gerätes hervorgehoben werden.

Dem Zeitgeist entsprechend gehört zu diesen wichtigsten Features ebenso die EcoView-Automatik, die den Stromverbrauch auf niedrige 40 Watt bei üblicher Verwendung der 1.920 x 1.200 Bildpunkte reduzieren soll und die Bildschirmhelligkeit in Abhängigkeit der Umgebungshelligkeit anpasst.

HDCP über den verfügbaren DisplayPort-Eingang, eingebaute Lautsprecher und eine vorhandene Overdrive-Schaltung, sowie ein hochqualitatives S-PVA-Panel mit 10 bit LUTs lassen über die Ankündigungen EIZOs hinaus sogar ein paar Hoffnungen aufkeimen, dass sich dieses Modell auch als günstige Alternative zum FORIS, dem Multimedia-Boliden mit üppiger Ausstattung aus eigenem Hause, oder anderen Geräten für Grafiker etablieren kann.

Ob sich EIZO beim S2433WH zu sehr auf das Wichtigste beschränkt oder sich Konkurrenz in den eigenen Reihen schafft, wird der Durchlauf durch die gewohnt ausführlichen Tests belegen.

Getestet wird im PC-Betrieb an einer nVidia Quadro FX4800; die Videowiedergabe wird sowohl mit einem PC über DVI und DisplayPort-Kabel als auch mit einer PS3 und einem HDMI-auf-DVI-Kabel realisiert. Zusätzlich werden ein Gretag Macbeth EyeOne Display2 und ein DTP94 Kolorimeter in Zusammenspiel mit der iColor Display 3.5.0.0 Software für die Messungen eingesetzt. Für die Input Lag Bestimmung wird die Software SMTT verwendet.

Lieferumfang

Neben dem komplett montierten Monitor findet sich ein Zubehörpaket, welches diverse Kabel, einige Faltblätter und eine CD "EIZO Utility Disk" beinhaltet. Zu den Kabeln zählen ein D-Sub HD15 Kabel, ein DVI-D Single-Link und ein USB-Uplink-Kabel sowie ein 3,5mm Klinkensteckerkabel. Ein DisplayPort Kabel liegt dem Gerät leider nicht bei.

Von links nach rechts: D-Sub HD15, Stromkabel, DVI-D (Single-Link), Audiokabel mit 3,5 mm Klinkenstecker und USB-Uplink-Kabel.

Auch wenn zu den vielen Faltblättern kein ausführliches Handbuch gehört, welches man jedoch in elektronischer Form bekommt, sind die Faltblätter hinreichend, um den Monitor richtig anzuschließen. Hierfür sorgt die ausführlich illustrierte Installationsanleitung. Auch über die Lebenszeit des Monitors hinaus wird alles über die Faltblätter geregelt, was in den Garantiebedingungen und in den Recyclinginformationen nachzulesen ist. Verwunderlich ist nur ein Faltblatt mit der Überschrift "Display Port", welches dem verwunderten Testredakteur erklärt: "In einigen Fällen werden Bilder nicht korrekt angezeigt …". Ohne zu viel vorweg zu nehmen, haben wir tatsächlich ein Beispiel dafür gefunden. Zudem liegt auch eine CD mit Treibern und Software bei.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!