Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo SX2462WH-BK Teil 4


Auch der Eizo SX2462WH verfügt über einen Lichtsensor. Ist dieser aktiv (Auto EcoView auf „Ein“), wird die Hintergrundbeleuchtung je nach Lichtverhältnis automatisch angepasst. Dadurch kann Strom gespart und dennoch eine ausreichende Beleuchtung des Displays erzielt werden.

Mit der "i" Taste kann der EcoView Index angezeigt werden. Die Berechnung der Stromeinsparung erfolgt auf die maximale Helligkeit, die CO2-Reduzierung berechnet sich aus der Stromeinsparung.

EcoView Index Anzeige des Eizo SX2462WH.

Ein maximaler Stromverbrauch von 77,5 Watt ist ein typischer Wert für ein H-IPS Panel mit 24 Zoll Diagonale und liegt deutlich unter den Herstellerangaben. Mit komplett reduzierter Hintergrundbeleuchtung messen wir noch 40,4 Watt. Auch im ausgeschalteten Zustand, vorausgesetzt es besteht keine USB Verbindung zum PC, werden die Herstellerangaben mit 0,4 Watt um das doppelte unterschritten.

Gar nicht gut sieht das Ergebnis allerdings bei bestehender USB Verbindung aus. Satte 5,3 Watt messen wir im Ruhe- aber auch Off-Modus. Das ist eindeutig zu viel.

Anschlüsse

Die Signaleingänge befinden sich auf der Rückseites des Eizo SX2462WH, senkrecht nach unten ausgerichtet. Neben dem DisplayPort sind zwei DVI-I Schnittstellen, die auch analoge Signale verarbeiten können, sowie ein USB Ausgang angeordnet. Netzstecker und -schalter befinden sich durch die Standfußsäule getrennt auf der linken Seite.

Signaleingänge und USB Anschluss auf der Rückseite …

Zwei USB Eingänge (Version 2.0) befinden sich nach hinten versetzt auf der linken Seite des Displayrahmens und entziehen sich so dem zentralen Blickfeld.

… sowie zwei seitlich angebrachte USB Eingänge.

Bedienung

Bedient wird der Eizo SX2462WH über insgesamt 9 Tasten. Diese sind mittig am unteren Displayrand platziert und mit Symbolen gekennzeichnet. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und mit einem leisen Klick wird die Eingabe bestätigt.

Ganz links in der Reihe befindet sich der Lichtsensor, gleich anschließend folgt die "S" Taste. Mit dieser kann direkt die Signalquelle geändert werden. Danach folgt die "M" Taste zum Wechseln der Bildmodi. Die "i" Taste steht für Information und öffnet das EcoView Index Menü wo Stromeinsparung und CO2-Reduzierung angezeigt werden. Die nachfolgenden zwei Tasten lassen einen direkten Zugriff auf die Hintergrundbeleuchtung zu. Die Taste mit dem Quadratsymbol hat nur bei geöffneten OSD eine Funktion (Return), ebenfalls die Pfeiltasten (Navigation). Jene Taste mit dem Punktsymbol öffnet das OSD des Eizo SX2462WH. Schlussendlich folgt noch die Powertaste abschließend gefolgt von der Power LED.

Bedientasten des Eizo SX2462WH.

Die Power LED des Eizo SX2462WH ist rechts neben den Bedientasten platziert und mit nur 2 Millimeter im Durchmesser sehr unscheinbar. Während des Betriebes leuchtet die LED blau und kann über das OSD in 7 Stufen in ihrer Intensität verändert, aber auch ganz abgeschaltet werden. Im Ruhemodus wechselt die Farbe auf orange. Auch wenn im OSD die Power LED deaktiviert wurde, leuchtet sie im Ruhemodus. Erst wenn der Eizo SX2462WH mit dem Netzschalter komplett vom Stromnetz getrennt wird, erlischt auch die Power LED.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!