Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo SX2462WH-BK Teil 6


Werkzeuge

Im letzten Hauptmenüpunkt sind diverse zusätzliche Einstellungen möglich und Informationen abrufbar. Im Gegensatz zum CG243W besitzt der SX2462WH eine "Automatische Schärfe" die ein- oder ausgeschaltet werden kann, dafür lässt sich kein Einfluss auf die Overdriveschaltung mehr nehmen. Im Untermenü "Modus-Einstellung" stehen die vordefinierten Bildmodi "sRGB", "Text", "Picture" und "Movie" zur Auswahl. Neu beim Eizo SX2462WH sind 3 mögliche "User" Bildmodi in denen alle Farbeinstellungen zur Verfügung stehen. Damit können unterschiedliche Farbeinstellungen, beispielsweise für sRGB und AdobeRGB werden.

Altbewährte Einstellungsvielfalt im neuen Look, so präsentiert sich das OSD des Eizo SX2462WH, welches übersichtlich und komfortabel zu bedienen ist. Für noch mehr Komfort kann die Screen Manager Pro Software sorgen, die auf der mitgelieferten CD zu finden ist.

Bildqualität

Wie beim CG243W setzt Eizo auch beim SX2462WH auf die Stärken eines H-IPS Panels mit erweitertem Farbraum. Leider muss auch der Eizo SX2462WH ohne A-TW Polarisator auskommen da dieser vom Hersteller nicht mehr angeboten wird. Eine 12-Bit LUT mit einer Rechengenauigkeit von 16-Bit sorgt für beste Bildqualität. Mit Boardmitteln sind Tonwertverluste somit ausgeschlossen. Über den DisplayPort kann der SX2462WH zumindest extern mit 10-Bit pro Farbkanal angesteuert werden, ob dies aber auch Panelintern geschieht oder mittels Dithering-Stufe auf 8-Bit konvertiert wird, können wir letzten Endes nicht mit Sicherheit klären.

Eine Besonderheit des Eizo SX2462WH ist die Möglichkeit von drei individuell einstellbaren Bildmodi. Damit kann der SX2462WH auf unterschiedliche Farbräume profiliert werden, ohne jedes Mal die Farbeinstellungen wieder ändern zu müssen. Einmal eingestellt muss nur noch der jeweilige Bildmodus ausgewählt und ein entsprechendes Farbprofil geladen werden. Perfekt wäre, wenn sich die User Bildmodi umbenennen lassen würden, dies ist aber leider nicht möglich.

Werkseitig ist mit Auto EcoView der Helligkeitssensor aktiviert und die Hintergrundbeleuchtung des Eizo SX2462WH stellt sich automatisch auf die herrschenden Lichtverhältnisse ein. Die Anpassung erfolgt unauffällig. Für eine verbesserte homogene Ausleuchtung sowie Farbstabilität über das gesamte Panel soll die Kompensationsschaltung DUE (Digital Uniformity Equalizer) sorgen. DUE besitzt den Nachteil, dass Kontrast eingebüßt wird, deshalb gibt Eizo für den SX2462WH auch nur einen Kontrastwert von 850:1 an.

Erwartungsgemäß zeigt der Eizo SX2462WH bei der Darstellung von Grau- und Farbverläufen sowohl in der Werkseinstellung als auch in den jeweils zur Verfügung stehenden Bildmodi keine Schwächen. Sauber aufgelöste Farbverläufe ohne Banding sowie kaum feststellbares Dithering ist das Resultat. Nur bei sehr genauem Hinsehen und in abgedunkelter Umgebung ist minimales Rauschen in dunklen Farbübergängen zu beobachten. Nach Profilierung des Eizo SX2462WH auf die Empfehlung für sRGB und ECI-RGB ist eine feine Stufenbildung in Farbverläufen sichtbar. Grund hierfür ist, dass die Gradation sRGB und L* nicht über das OSD des SX2462WH eingestellt werden kann und somit über die Grafikkarten LUT entsprechend mit Tonwertverlusten korrigiert werden muss.

Saubere Darstellung von Grau- und Farbverläufen.

Nicht untypisch für ein Panel mit erweitertem Farbraum ist das Absaufen von Farbstufen im oberen Wertebereich. Aber auch hier zeigt der Eizo SX2462WH überdurchschnittlich gute Qualität, denn anders als bei anderen WCG Bildschirmen, sind davon nur wenige Farbstufen betroffen. Dies wirkt sich auch auf den subjektiven Bildeindruck aus.

Nur geringes Absaufen von Farbstufen im oberen Wertebereich.

Der Kontrast ist werkseitig auf 100 Prozent eingestellt und kann ohne negative Auswirkungen auf Weiß- oder Schwarzwerte, beliebig verändert werden. Schwarzwerte können ab der Stufe 3, Weißwerte bis 252 differenziert werden.

Überprüfung der Weiß- und Schwarzwerte Darstellung des Eizo SX2462WH.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!