Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR24w Teil 3


Drehung des Displays auf hochkant. (Pivot-Funktion).

Massiv – 2,8 Kilogramm schwer – und hochwertig präsentiert sich auch der Standfuß des HP ZR24w. Für die notwendige Stabilität sorgt eine schwere Metalleinlage im Standteller. Sieben runde Gumminoppen und das hohe Eigengewicht verhindern sehr effektiv, dass der HP ZR24w auf dem Schreibtisch verrutschen kann.

Stabiler Standfuß des HP ZR24w.

Interessant und sehr zweckmäßig gestaltet sich die Kabelführung. Eine Aussparung im unteren Bereich des Standfußes sorgt für eine saubere Kabelverlegung. Nette Spielerei ist, dass diese Öffnung mit einer Abdeckung auch wieder verschlossen werden kann.

Kabelführung mit Abdeckung beim HP ZR24w.

Auch der HP ZR24w bietet den VESA 100 Standard zur Koppelung von alternativen Befestigungsmöglichkeiten. Das eigens entwickelte "HP Quick Release" macht es sehr einfach den Monitor sicher und schnell vom Standfuß zu trennen und auch wieder zu verbinden. Ein "snap-in" Verschluss am Standfuß bestätigt mit einem gut hörbaren klicken das korrekte Einrasten des Displays. Ein auf der Rückseite vom Displaygehäuse eingelassener Griff und die Einrastfunktion des Standfußes machen den HP ZR24w sehr mobil.

VESA 100 Bohrung und Griffausnehmung für Transport oder Höhenverstellung.

Auf der Gehäuserückseite sorgen Lüftungsschlitze für die passive Kühlung der Elektronik. Innenliegende Lamellen erschweren zusätzlich dass fliegende Insekten einen Weg in das Gehäuseinnere finden. Da aber so gut wie kein Licht der Hintergrundbeleuchtung durch die Öffnungen leuchtet, ist das Risiko ohnehin sehr gering. Der HP ZR24w arbeitet fast geräuschlos. Ab einer Helligkeit von 89 Prozent oder darunter und dem Ohr an der Gehäuserückseite, vernehmen wir ein leises summen. Aber bereits nach wenigen Zentimetern Abstand zum Gehäuse kann dieses Geräusch bei unserem Testgerät nicht mehr wahrgenommen werden. Allerdings unterliegt die Geräuschentwicklung bekanntlich einer gewissen Serienstreuung und kann deshalb nicht für alle Geräte gleich zutreffen.

Belüftungsschlitze auf der Rückseite mit innenliegenden Lamellen.

Liebe zum Detail beweist HP auch beim eigenen Herstellerlogo. Auf der Vorderseite mit polierter, auf der Rückseite mit gebürsteter Oberfläche ist dieses ebenfalls aus Aluminium gefertigt.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!