Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR24w Teil 5


Neben der Powertaste befindet sich die Power LED. Mit weniger als 2 Millimeter Durchmesser würde man sie übersehen wenn sie nicht leuchtet. Entsprechend unauffällig ist ihre Leuchtkraft sowohl in Betrieb als auch im Ruhemodus. Es gibt aber auch die Möglichkeit die Power LED zu deaktivieren. Durchdacht ist dabei, dass sie dann auch im Ruhemodus nicht leuchtet.

Power LED in Betrieb, Ruhemodus und ausgeschaltet.

OSD

In Sachen OSD setzt HP beim ZR24w auf Altbewährtes. Insgesamt stehen zehn Hauptmenüpunkte zur Auswahl. Die optische Aufbereitung ist bekanntlich schlicht mit weißer Schriftfarbe und einfarbigen, einfachen grafischen Symbolen.

OSD Menüübersicht des HP ZR24w.

Die Navigation durch das OSD des HP ZR24w ist grundsätzlich einfach und verständlich. Hin und wieder vermisst man einen "Zurück-Button" in Untermenüs. Hier muss dann „Abbrechen“ ausgewählt werden um wieder eine Ebne höher zu kommen. Ebenfalls etwas nerven kann die Tatsache dass nach jeder Änderung einer Einstellung beim Zurückkehren in die Hauptmenüauswahl der letzte Menüpunkt „Beenden“ markiert ist. War man gerade mit der Farbeinstellung beschäftigt und möchte nun auch noch die Helligkeit anpassen, muss zuerst wieder auf diesen Menüpunkt navigiert werden. Dafür bietet das OSD des HP ZR24w eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten und der Anwender wird für eine manchmal etwas umständliche Bedienung ausreichend entschädigt.

Helligkeit

Im ersten Hauptmenü kann die Helligkeit der Backlights von 0 bis 100 jeweils in Einserschritten geregelt werden. Im Bildmodus "6500 K - sRGB" sowie im „Benutzerdefinierte Farbe“ Modus wurde die Helligkeit werkseitig auf 90 voreingestellt.

Kontrast

In diesem Menü kann der Kontrast, ebenfalls von 0 bis 100 jeweils in Einserschritten verändert werden. Werkseitig ist ein Kontrast von 80 eingestellt.

Farbe

In diesem Menü stehen die insgesamt vier Bildmodi zur Auswahl. "Benutzerdefinierte Farbe" bezeichnet den Bildmodus mit dem auch eine Anpassung der RGB Farbwerte durch den Anwender möglich ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, ist es bei HP Bildschirmen üblich dass die Farbwerte in 256 Stufen von 0 bis 255 verändert werden können. Dadurch ist theoretisch eine exaktere Farbeinstellung möglich da 256 Farbstufen je Farbe für 8-Bit Farbtiefe sorgen.

Bildsteuerung

Dieses Menü bietet je nachdem ob der HP ZR24w analog oder digital betrieben wird, unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten. Im analogen Betrieb kann der Anwender noch einige zusätzliche Bildjustierungen vornehmen, während im digitalen Betrieb nur das Bildformat verändert werden kann. Unabhängig von der Signalzuspielung stehen in diesem Menü noch Schärfe, Overdrive und dynamische Kontraststeuerung zur Auswahl.

Auswahl bei analoger (links) und digitaler Signalzuspielung (rechts).

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!