Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2220P-SF Teil 2


Optik und Mechanik

Nach dem Entfernen der Schutzverpackung muss nur noch der Sockel an den Standfuß gesteckt werden, welcher bereits am Bildschirm montiert ausgeliefert wird.

Der Rahmen des LG W2220P besteht im vorderen Bereich aus einem matten silbernen Material, was Spiegelungen verhindert. In der Mitte des unteren Rahmens befindet sich das Logo des Herstellers, rechts davon die Menütasten und der Powerknopf samt LED-Statusleuchte. Der Produktname wurde im oberen linken Rahmenteil angebracht. Die Rückseite und der Standfuß bestehen ebenfalls aus einem matten Material, allerdings mit schwarzer Lackierung. Der Standfuß bietet im oberen Bereich zudem noch eine Kabelführung an.

LG W2220P von vorne und von hinten.

Die vier gummierten Bereiche unter dem Standfuß geben dem Monitor einen sicheren Halt. Durch die leichte Abhebung der Füße kann der Monitor trotzdem gedreht werden, dabei dreht sich der gesamte obere Bereich des Standfußes mit. Es sind Drehungen bis zu 355 Grad möglich.

Ansicht des Standfußes von unten.

Der Monitor lässt sich leicht nach vorne und etwas weiter nach hinten neigen. Die Angabe von 25 Grad aus dem offiziellen Datenblatt scheint nicht realistisch zu sein, die angegebenen 15 Grad aus dem Handbuch auf der CD spiegeln die Praxis eher wieder. Dafür wirkt die Neigungsmöglichkeit nach vorne etwas größer als die angegebenen fünf Grad. Die Neigung kann ohne großen Kraftaufwand verstellt werden, sie rastet dabei an keiner Position ein und bietet trotzdem in jeder Einstellung einen sicheren Halt.

Maximaler Neigungswinkel nach vorne (5 Grad) und nach hinten (15 Grad).

Der Monitor bietet am oberen hinteren Teil keine Griffmöglichkeit, so dass mit der Hand unter den Bildschirm gegriffen und dieser nach oben geschoben werden muss, wenn man ihn in der Höhe verstellen möchte. Eine niedrigere Position stellt man durch ein Runterdrücken des Bildschirms ein. Die Einstellung erfolgt stufenlos und ohne Einrastmöglichkeiten, so dass jede beliebige Position gewählt werden kann. In der niedrigsten Einstellung sind zwischen Schreibtisch und unterem Monitorrahmen etwa 9,5 Zentimeter Platz. In der höchsten einstellbaren Position sind es 20,5 Zentimeter bis zum Schreibtisch.

Der Abstand vom Schreibtisch bis zum Rahmen beträgt 9,5 bis 20,5 Zentimeter.

Der LG W2220P bietet auch eine Pivotfunktion an. Der Monitor sollte dafür in eine möglichst hohe Position gebracht werden, um Beschädigungen beim Drehen des Bildschirms zu vermeiden. Der Bildschirm lässt sich ohne viel Kraftaufwand im Uhrzeigersinn an die gewünschte Position drehen. Auch hier erfolgt die Einstellung stufenlos ohne ein festes Einrasten.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!