Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2363D Teil 4


Als einziges Anzeigeelement sieht man im Normalzustand rechts unten eine kleine LED, die bei eingeschaltetem Monitor blau leuchtet. Obwohl diese Leuchte mit etwa 4 mm Durchmesser ziemlich winzig ausfällt, leuchtet sie doch recht intensiv und kann während des Filmschauens im abgedunkelten Raum merklich stören. Hier hat LG mitgedacht und bietet im OSD die Möglichkeit, die Betriebsanzeige einfach abzuschalten.

Die "TruLight"-Taste kann die bis hierhin noch recht elegante Optik erheblich aufpeppen: vier wählbare Animationsstufen erzeugen verschiedene Lichteffekte, die innerhalb des schwarzen Balkens unter dem Panel ablaufen. Zum Beispiel leuchtet beim Ein- und Ausschalten des Monitors sowie beim Wechsel vom oder zum Standby-Betrieb eine Reihe von weißen Lichtstreifen im Balken auf, dazu erklingt ein piepsiges Geklimper. Richtig spaßig wird es, wenn man eine Tonquelle mit dem Audio-Anschluss verbindet: der schwarze Balken mutiert zur Lightshow, die mit der Musik pulsiert. Der ein oder andere Käufer wird solche Gimmicks vielleicht mögen, aber einen praktischen Nutzen hat das ganz sicher nicht. Staunende Zuschauer beim ersten Vorführen sind allerdings garantiert.

TruLight in Aktion.

Warum LG trotz Audio-Anschluss und zugehöriger Elektronik keine eingebauten Lautsprecher spendiert hat, bleibt ein Rätsel. Wenn man mit dem Tonsignal etwas Sinnvolleres vorhat als es in nur einer Lightshow enden zu lassen, muss man es am Kopfhörerausgang wieder entnehmen - das erscheint so wenig plausibel, dass die meisten Käufer ihren PC wohl direkt an einen Verstärker anschließen werden.

OSD

Die 7 Touchtasten können in zwei Gruppen unterschieden werden: 3 Schnelltasten für GAME, SOURCE und AUTO-Adjust, und vier Tasten für das Menü. Im Menü wird die doppelt belegte AUTO-Taste zur SET-Taste. Hinzu kommt schließlich noch der Ein-/Aus-Taster. Separat angeordnet ist als achtes Bedienelement die TruLight-Taste, die wie ein konventioneller Schieber zu bedienen ist.

Neben dem Hauptmenü finden sich im OSD drei separate Bereiche, die ausschließlich und direkt durch je eine Schnelltaste aufgerufen werden können: Game-Menü (Game-Taste), Source-Menü (Source-Taste) und TruLight-Menü (TruLight-Taste).

Game-Menü

Das Game-Menü (G-MODE) wird direkt mit der Game-Taste aufgerufen.

Das Menü G-MODE wird mit der Game-Taste aufgerufen.

Hier finden sich einige interessante Einstellmöglichkeiten: ThruMode, ARC und Automatische Helligkeit.

Wenn der ThruMode im GAME-Menü eingeschaltet wird, deaktiviert der Monitor laut Hersteller seinen Bildzwischenspeicher. Im SETUP-Menü findet sich zudem noch die nicht näher dokumentierte Einstellung "Response Time Control = ein / aus". Die Auswirkungen dieser Einstellmöglichkeiten auf das Input-Lag des W2363D werden wir später noch untersuchen.

ARC (Aspect Ratio Control) ermöglicht die Auswahl unter folgenden Bildskalierungen: 1:1 (pixelgetreu), Auto (seitengerecht) und Vollbild (bildfüllend).

Die Automatische Helligkeit aktiviert die dynamische Kontrastregelung. Damit soll der hohe dynamische Kontrastwert von 70.000:1 erreicht werden, was wir aber nicht nachprüfen konnten.

Hauptmenü

Das Hauptmenü des LG W2363D ist in vier Bereiche aufgeteilt. Drei davon beeinflussen das Bild (BILD / FARBEN / GLEICHLAUF), und SETUP ermöglicht allgemeine Einstellungen wie z.B. die Sprache des OSD.

OSD Hauptmenü.

Die Gestaltung der Menüs ist nüchtern, sehr übersichtlich und leicht verständlich. Die Darstellung ist stets auf maximal 5 Einstellungen pro Seite beschränkt, daher muss man bei manchen Menüseiten auf eine Folgeseite achten, auf die dann mit einem kleinen Dreieckszeiger hingewiesen wird. Die Menüpunkte sind größtenteils selbsterklärend. Anders als bei vielen Monitoren üblich ist das Handbuch sogar einigermaßen ausführlich und gibt zu jeder Einstellung eine hilfreiche Erläuterung. An die Navigation mit den Berührungssensoren hat man sich schnell gewöhnt - sie reagieren recht empfindlich, aber exakt. Nur sollte man nicht genau auf die Beschriftung drücken, sondern einige Millimeter oberhalb.

Links: Menü Setup, Seite 2; rechts: Menü Bild (HDMI-Eingang).

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!