Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron W2443T Teil 7


Aufnahme eines komplett schwarzen Bildes mit langer Belichtungszeit.

Die Aufnahme eines komplett schwarzen Bildes mit langer Belichtungszeit zeigt sehr gut den Eindruck, den man beim Arbeiten und Spielen mit dunklem Bild bekommt. Speziell die hellen blauen Streifen am unteren Bildschirmrand erkennt man mit bloßem Auge selbst bei gemäßigter Zimmerbeleuchtung und dunklen Bildinhalten im unteren Bereich. Selbst wenn der Rest des Bildes verhältnismäßig hell ist, stören die blauen Streifen.

Untere Displaykante bei dunklen Bildinhalten und 140 cd/m².

Helligkeit

LG gibt für den W2443T eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² an. Der maximal messbare Wert liegt bei 293 cd/m². Damit verfehlt der Monitor die Herstellerangabe knapp. Jedoch sind ~300 cd/m² für den alltäglichen Betrieb meist deutlich zu viel. Ein optimaler Wert liegt bei 140 cd/m². Diesen Wert erreicht man mit Kalibrierung auf den sRGB-Farbraum bei einer Helligkeit von 47 Prozent. Stellt man das Backlight auf 0 Prozent, beträgt die gemessene Leuchtdichte noch 48 cd/m². Daraus ergibt sich ein Regelungsbereich von 245 cd/m². Ein ordentlicher Wert.

Helligkeit Hersteller Gemessen
250 cd/m² 293 cd/m²
k.A. 205 cd/m²
k.A. 157 cd/m²
k.A. 140 cd/m²
k.A. 109 cd/m²
k.A. 66 cd/m²
k.A. 48 cd/m²

Helligkeitsverteilung

Im Folgenden wird die Helligkeitsverteilung über die gesamte Bildfläche ermittelt. Dazu wird an 15 Messpunkten die Abweichung von Helligkeit und Farbtemperatur zur Bildschirmmitte gemessen.

Verteilung der Leuchtdichte (links) und der Farbtemperatur (rechts).

Nach der Messung an den 15 Messpunkten mit einer Leuchtdichte von ~140 cd/m² zeigt sich vor allem am unteren Displayrand eine deutliche Abweichung von bis zu 25 Prozent weniger Helligkeit. Auch im oberen linken Eck ist die Leuchtdichte um etwa 20 Prozent geringer als im Zentrum. Abweichungen nach oben gibt es keine.

Eine durchschnittliche Abweichung von 12,8 Prozent kann noch als gut bewertet werden. Die Farbtemperatur bleibt über das ganze Bild recht stabil. Die durchschnittliche Abweichung der Farbtemperatur beträgt unter 1 Prozent.

Weiß-Ausleuchtung bei minimaler Helligkeit.

Die gemessenen Werte zeigen sich bei rein subjektiver Betrachtung von ganzflächigem Weiß nicht ganz so dramatisch. Dennoch sind gerade in den Bereichen mit starken Abweichungen nach unten leicht dunklere Stellen erkennbar. Insgesamt wirkt das Display recht ausgewogen und gleichmäßig. Farbverläufe, Lichthöfe oder Clouding sind nicht auszumachen.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!