Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC PA241W Teil 3


Die Standfußkonstruktion wurde im Vergleich zu bisherigen Modellen überarbeitet. Mit dem in dieser Ausführung eingelassenen Gelenk ist eine Drehung um bis zu 45 Grad nach links und rechts möglich. Der Monitor bleibt dabei auch auf glatten Oberflächen stets sicher auf seinem Platz stehen.

Seitliche Drehfunktion um 45 Grad beim NEC PA241W.

Nachdem man den Bildschirm in die höchste Position gebracht hat, kann er um 90 Grad gedreht und bei Bedarf danach noch in der Höhe angepasst werden. Über die VESA100-Verschraubung können alternative Befestigungssysteme verwendet werden.

Der NEC PA241W in Pivotposition.

Für die Abführung der Abwärme wurden im hinteren Bereich zahlreiche Lüftungsschlitze eingelassen. Im Vergleich zu den bisherigen Displays aus "Professional Display"- und "Colour Management"-Reihe, verzichtet NEC beim PA241W dabei auf zusätzlich Lufteinlässe in der Rückpartie.

Die Rückseite des NEC PA241W weist zahlreiche Lüftungsschlitze auf.

Trotz der passiven Wärmeabfuhr verhielt sich unser Testgerät nicht völlig lautlos. Abhängig von der Helligkeit ist ein leises Zirpen in ruhiger Arbeitsumgebung festzustellen. Bei voller Helligkeit fällt es am leisesten aus, ohne komplett zu verschwinden. Spezielle Testbilder mit harten Kontrasten verstärken das Geräusch leicht. Da allerdings gerade die Geräuschentwicklung in der Regel einer erheblichen Serienstreuung unterliegt, können wir an dieser Stelle wie immer keine absolute Aussage für alle Geräte treffen.

Stromverbrauch

Die Leistungsaufnahme des NEC PA241W liegt im erwarteten Bereich. Die Herstellangabe von maximal 95 Watt wird nur leicht überschritten. Der vergleichsweise hohe Wert ist der ebenfalls sehr hohen Maximalhelligkeit geschuldet. Bei einer Leuchtdichte von 140 cd/m² halbiert sich dieser Wert auf nun knapp 47 Watt. Der designierte Nachfolger des NEC 2490WUXi2 erreicht damit in etwa das Resultat seines Vorgängers.

NEC verzichtet auf einen separaten Netzschalter, allerdings konnten wir bereits nach Betätigung der frontseitig angebrachten Power-Taste keine Leistungsaufnahme mehr feststellen.

  Hersteller Gemessen
95 W 98,0 W
k.A 46,8 W
k.A. 43,7 W
1,0 W 0,2 W
k.A. 0,2 W
k.A. 0,0 W
k.A. 0,0 W

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!