Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC PA241W Teil 5


Auto Adjust

Liegt ein analoges RGBHV-Signal an, lässt es sich via Auto-Adjust-Funktion automatisch justieren.

Image Adjust

Das gewünschte Interpolationsverhalten wird mit einer Funktion dieses Menüpunktes gesteuert. Eine bildschirmfüllende Wiedergabe ("FULL") ist ebenso möglich wie eine Skalierung unter Berücksichtigung des vorliegenden Seitenverhältnisses ("ASP") bei einer Zuspielung mit quadratischen Pixeln. Zusätzlich implementiert auch der NEC PA241W die große Stärke der Vorgängermodelle auf diesem Gebiet: Über die Auswahl "CUS" kann die Skalierung im erweiterten Menü umfangreich beeinflusst werden, um zum Beispiel Signale mit nicht quadratischen Pixeln, wie sie im SD-Videobereich anzutreffen sind, unverzerrt darzustellen.

Der "SHARPNESS"-Regler erlaubt die Anpassung der Bildschärfe auch bei nativer Zuspielung.

Darüber hinaus können die horizontale und vertikale Bildposition verändert werden. Liegt ein analoges Signal an, ist auch die Bildgröße justierbar.

Color Control Systems

Die verschiedenen Bildmodi bzw. Speicherplätze des NEC PA241W können über diesen Menüpunkt ausgewählt werden. Hier zeigt sich ein erster, größerer Unterschied zu den älteren Modellen: RGB-Gain-Regler für die Anpassung des Weißpunktes sind nicht vorhanden, der Anwender kann lediglich die gewünschte Farbtemperatur in Kelvin angeben. Weitere Einstellungen finden sich dann im erweiterten OSD.

Geblieben ist der Zugriff auf die Sechs-Achsen-Farbkorrektur, die aber, angesichts des Leistungsumfangs der Elektronik über das erweiterte OSD, keine Rolle im realen Einsatz spielen dürfte. Erschwerend kommt hinzu, dass die konkrete Umsetzung starke Einschränkungen bedingt. Hier verhält sich der NEC PA241W wie die bisher getesteten Modelle aus der "90er"-Reihe.

Über die Auswahl "ADVANCED SETTING" kann das erweiterte Menü nun bequem aus dem Standard-Menü heraus aufgerufen werden.

Tools

Mit den Auswahloptionen dieses Menüpunktes wird insbesondere die Bild-in-Bild Funktionalität gesteuert. Die Funktion zur Verbesserung der Bildhomogenität (ColorComp) ist nun nicht mehr hier zu finden. Sie wurde komplett in das erweiterte Menü verschoben.

Menu Tools

Sprach- und OSD-Einstellung sind unter diesem Menüpunkt zusammengefasst. Zusätzlich ist hier auch das Zurücksetzen in den Werkszustand möglich.

ECO Informationen

Rein informativen Charakter hat der vorletzte Menüpunkt, mit dem NEC wohl auf der "Green-IT-Welle" mitschwimmen will. Der konkrete Nutzwert von CO2- und Stromkosteneinsparungswerten darf angezweifelt werden.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!