Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung BX2440 Teil 6


Der Schwarzpunkt liegt in der Werkseinstellung bei 0,29 cd/m². Berücksichtigt man die hohe Helligkeit von rund 260 cd/m² ist das ein guter Wert, der aber bereits zeigt, dass eine LED Hintergrundbeleuchtung ohne weitere Maßnahmen keinen substantiellen Vorteil in Sachen Kontrastverhältnis bedingt. Der minimale Schwarzpunkt liegt bei 0,08 cd/m²

Der Regelungsbereich der Hintergrundbeleuchtung ist relativ groß, erstreckt sich aber nicht über die gesamte Spannbreite, die der Helligkeitsregler abdeckt. Unter einer Einstellung von etwa 20 Prozent (im Falle des Samsung BX2440 rund 100 cd/m²) wird nur noch der Weißpegel abgesenkt, was sich natürlich negativ auf das Kontrastverhältnis auswirkt.

Die maximale Helligkeit übertrifft mit etwa 260 cd/m² die Herstellerangabe von 250 cd/m² leicht. Für die meisten Arbeitsumgebungen ist das mehr als ausreichend und bietet auch noch genügend Reserven für alterungsbedingte Helligkeitsveränderungen. Die minimale Leuchtdichte liegt bei niedrigen 30 cd/m², sofern man eine Absenkung des Weißpegels akzeptieren mag.

Das statische Kontrastverhältnis gibt Samsung mit 1000:1 an. Über weite Teile der Helligkeitseinstellung weichen unsere Messungen (Farbtemperatur: Normal) mit rund 900:1 nur wenig von dieser Vorgabe ab. Bei 0 Prozent Helligkeit verbleibt ein Restkontrast von etwa 380:1, da hier, wie bereits erwähnt, nicht mehr die Hintergrundbeleuchtung gedimmt, sondern der Weißpegel abgesenkt wurde.

Im Rahmen der Kalibration kommt es, durch Anpassungen des Weißpunktes (Ausnahmen bilden Geräte mit RGB-LED Hintergrundbeleuchtung), zu leichten Kontrasteinbußen. Nach der Kalibration auf D65 als Weißpunkt messen wir bei einer Leuchtdichte von 140 cd/m² noch ein Kontrastverhältnis von gut 800:1.

Helligkeits- und Kontrastverlauf des Samsung BX2440.

Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität

"Wir untersuchen Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität an einem weißen Testbild, das wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die Helligkeitsabweichung in Prozent und das DeltaC ( (d.h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den zentral gemessenen Wert.

An 15 Messpunkten wurde die Helligkeitsverteilung (linkes Bild) und Bildhomogenität (rechtes Bild) überprüft.

Die Bildhomogenität unseres Testmodells war unterdurchschnittlich. Mit einem maximalen DeltaC von über 5 zeigen sich Farbstiche bei der Darstellung einer neutralen Fläche. Die größten Abweichungen liegen dabei im oberen Bereich der Anzeige. Mittlerer und unterer Bereich sind deutlich neutraler und lägen sogar auf gutem Niveau.

Die Helligkeitsabweichungen sind im zentralen Blickfeld relativ niedrig. Zu den Rändern hin treten ein paar Ausreißer bis maximal etwa 13 Prozent auf. Mit einer durchschnittlichen Abweichung von rund 6 Prozent positioniert sich der Samsung BX2440 aber ziemlich gut. Ohne die Verwendung von komplexen Kompensationsschaltungen liegen Geräte mit VA- oder IPS-Panel meist ebenfalls in diesem Bereich. Auch hier führt die Anordnung der LEDs in den Ecken des Displays also nicht zu deutlichen Störungen.

Blickwinkel

Die Werksangabe für den maximalen Blickwinkel liegt bei 170 Grad in der Horizontalen und 160 Grad in der Vertikalen. Die Angaben beruhen auf einem Restkontrast von 10:1. Typische Werte für ein TN-Panel. Allerdings fließen farbmetrische Veränderungen höchstens unzureichend in die Angabe ein.

Wichtiger als die Blickwinkelangabe unter Einbeziehung des Restkontrastes ist daher die tatsächliche, subjektive Blickwinkelstabilität ohne sichtbare Farbverfälschungen, Negativeffekte oder Veränderung anderer Bildparameter.

Blickwinkel des Samsung BX2440.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!