Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung BX2440 Teil 7


Die Blickwinkelstabilität ist weiterhin die Achillesferse selbst moderner TN-Panels. Aus dem Winkel muss man daher nicht nur eine deutliche Kontrastverminderung, sondern auch störende farbmetrische Veränderungen hinnehmen. In horizontaler Richtung sind diese Variationen noch relativ gutmütig. Vertikale Abweichungen von der idealen Betrachtungsposition führen zu stärkeren Beeinträchtigungen. Sie reichen bis zu einer "kippenden" Darstellung bei größeren Winkeln von unten.

Im Realwelteinsatz mit einem einzigen Benutzer kommt die eingeschränkte Blickwinkelstabilität weniger zum Tragen. Dennoch muss man sich darüber im Klaren sein, dass aktuelle VA- und insbesondere IPS-Panels eine deutlich homogenere Darstellung erlauben. Der Samsung BX2440 ist hier insgesamt weder besser noch schlechter als andere Geräte mit aktuellem TN-Panel. Er eignet sich schon aus diesem Grund nicht für die EBV, was aber auch nicht versprochen wird.

Über das OSD bietet der Samsung BX2440 die Möglichkeit, auf einen schrägen Blickwinkel in Form einer Kompensation zu reagieren. Die als "MagicAngle" bezeichnete Funktion beinhaltet verschiedene Presets, kann aber erwartungsgemäß nicht zaubern. Je nach Blickwinkel, von dem wiederum höchstens geringfügig abgewichen werden darf, kann eine subjektiv leicht verbesserte Darstellung erreicht werden.

Ausmessung und Kalibration

Wir haben im Folgenden den Samsung BX2440 vor und nach Kalibration und Profilierung umfangreich vermessen und die Ergebnisse ausgewertet. Die Ergebnisse sind insbesondere für die elektronische Bildverarbeitung interessant. Für den Office-Betrieb und Spiele ist zumindest eine ausreichende Neutralität des Bildschirms wichtig. Die Messungen werden in einer eigenen Software ausgewertet, was eine exakte und detaillierte Aussage zum vorliegenden Testgerät ermöglicht.

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Zunächst haben wir ermittelt, wie gut der Samsung BX2440 verschiedene Farbräume abdeckt. Als Referenz nutzen wir den Arbeitsfarbraum sRGB.

Größere Arbeitsfarbräume machen bei einem Display ohne erweiterten Farbraum keinen Sinn. Zusätzlich haben wir mit dem "ISOcoated_v2_eci.icc"-Profil verglichen. Es basiert auf den FOGRA39-Charakterisierungsdaten und repräsentiert die Standard-Druckbedingungen für den Offset-Druck auf bestimmten Papiertypen. Die exakten Bedingungen können als PDF-Dokument angesehen werden.

3D-Farbraumvergleich

Erläuterung der 3D Ansichten und Informationen zu ihrer Erstellung.

ISOcoated (FOGRA39): 82 % Abdeckung

sRGB: 81 % Abdeckung

Samsung macht für den BX2440 keine Angaben über den Farbumfang. Dieser fällt vergleichsweise bescheiden aus: sRGB wird nur zu etwa 81 Prozent abgedeckt, ISOcoated kaum besser. Grundsätzlich wäre mit einer White-LED Hintergrundbeleuchtung eine nahezu vollständige Abdeckung von sRGB problemlos möglich. Das entspräche in etwa Bildschirmen mit CCFL-Backlight ohne erweiterten Farbraum (72 % NTSC). Man kann sogar noch darüber hinausgehen. Davon ist der Samsung BX2440 weit entfernt.

Neben den Blickwinkeleigenschaften des TN-Panels ist also auch der geringe Farbumfang ein Ausschlusskriterium für die ernsthafte EBV. Je nach Bildinhalt ist mit mehr oder weniger starken Farbabrissen bzw. etwas größeren Farbabweichungen zu rechnen, falls Farbtöne enthalten sind, die außerhalb des Monitorfarbraums liegen. Eine möglichst "passgenaue" sRGB Abdeckung ist aber gerade auch in ungemanagter Umgebung interessant, da viele Inhalte auf sRGB basieren.

Auswertung der farbmetrischen Tests

Die Ergebnisse der farbmetrischen Tests haben wir im folgenden Abschnitt ausführlich aufbereitet. Dabei wurden, neben der Werkseinstellung, auch ausgewählte Bildmodi vermessen.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!