Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung FX2490HD Teil 5


Eindeutig komfortabler geht es mit der Fernbedienung. Zwar ist sie optisch nicht annähernd so schick wie der Samsung FX2490HD, erfüllt aber den Zweck. Der Druckpunkt der Tasten ist ordentlich und sie sind sinnvoll angeordnet. Man findet sich schnell auf der Fernbedienung zurecht, zumal im OSD für bestimmte Funktionen dieselben Symbole wie auf der Fernbedienung verwendet werden. Anders als bei ausgewachsenen Samsung TVs fehlt der Fernbedienung des FX2490HD eine Hintergrundbeleuchtung.

Die Fernbedienung des Samsung FX2490HD.

Die Funktionsweise der Power LED des Samsung FX2490HD orientiert sich hingegen wieder mehr am Monitor Standard. Sie leuchtet im Betrieb rot und quittiert mit dem ausschalten des Monitors ebenfalls ihren Dienst. Mögliche Änderungen diesbezüglich bietet der Samsung FX2490HD nicht.

Power LED in Betrieb (links) und Ruhemodus (rechts).

OSD

Das OSD des Samsung FX2490HD ist dem des Samsung PS50B850 sehr ähnlich. Es besteht ebenfalls aus sieben Hauptkategorien, ist mit animierten Grafiken optisch hübsch aufbereitet und unterscheidet sich lediglich in manchen Untermenüpunkten. Wir werden deshalb nur auf die Unterschiede genauer eingehen.

OSD des Samsung FX2490HD.

Bild

Mit "MagicBright" sind die Bildmodi des Samsung FX2490HD gemeint. Im PC-Betrieb stehen vier vordefinierte Bildmodi und ein vom Benutzer anpassbarer Bildmodus zur Auswahl. Bei externer Zuspielung bietet der Samsung FX2490HD nur drei Bildmodi an, davon sind zwei individuell anpassbar. Neu ist die Funktion "MagicAngle". Damit kann je nach Blickwinkel des Betrachters die passende Option gewählt und dadurch die Bildqualität verbessert werden. Zur Auswahl stehen vier Optionen Zurücklehnmodus 1, Zurücklehnmodus 2, Stehmodus und Seitenmodus. Auch die weiteren verfügbaren Optionen sind von der Zuspielung abhängig.

Ton

Hier kann der Anwender Einfluss auf die Audioausgabe nehmen. Es stehen fünf vordefinierte Tonmodi zur Auswahl, zusätzlich steht noch ein Equalizer zur Verfügung.

Sender

Im Sender Menü kann der TV-Empfang konfiguriert und die Senderliste sowie Favoriten verwaltet werden. Die genaue Vorgehensweise erklären wir im Kapitel „TV-Betrieb“.

Einstellungen

In diesem Menü sind Optionen wie Zeit, Sprache oder Bild-in-Bild zu finden. Letzteres bietet eine Sender- sowie Tonwahl, Größe des Fensters sowie dessen Position.

Eingang

Alle mit dem Samsung FX2490HD verbundenen Geräte sind in diesem Menü unter Quellen aufgelistet. Jeder Quelle kann ein vordefinierter Name zugeteilt werden. Insgesamt stehen 16 Namen zur Auswahl.

Anwendung

Die Auswahl der Anwendungen des Samsung FX2490HD beschränkt sich auf den internen Media-Player und Anynet. Letzteres ist eine durchaus komfortable Funktion denn wird ein Anynet unterstützendes Zuspielgerät eingeschalten, wechselt der FX2490HD automatisch auf den jeweiligen Eingang ohne dass der Anwender die Signalquelle von Hand auswählen muss.

Unterstützung

Im letzten Menüpunkt bietet der Samsung FX2490HD noch ein paar Serviceoptionen wie Eigendiagnose oder Software-Update.

 << < 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!