Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung P2450H Teil 4


Bedienung

Samsung ist bei diesem Modell ebenfalls auf den Touch-Trend aufgesprungen. Die bedienungsempfindlichen Tasten sind etwas gewöhnungsbedürftig und reagieren nicht immer auf Anhieb und wollen eher gestreichelt, als gedrückt werden. Bleibende Fingerabdrücke sind vorprogrammiert. In der Standardeinstellung ist die Beleuchtung der Tasten ausgeschaltet und erleuchten nur bei Berührung, kann aber auch dauerhaft eingeschaltet werden. Eine akustische Bestätigung beim Drücken würde hilfreich sein. Im Energiesparmodus blinkt die roter Power-Taste.

Die beleuchteten Sensortasten des Samsung P2450H.

Die Beleuchtung der Tasten wird spiegelverkehrt aus dem Gehäuse auf den unteren transparenten Rahmen projiziert, der einen geneigten halbtransparenten Spiegel besitzt und auch bei stärkerem Seiten- oder Hintergrundlicht noch gut zu erkennen ist. Der Monitor scannt in der Werkseinstellung automatisch alle drei Sekunden das Eingangssignal und verbindet sich automatisch mit der angesteckten Quelle. Die Tasten sind ohne Beleuchtung als weißer Punkt zu erkennen und wie folgt in doppelter Funktion angeordnet: Menü, unten/Benutzerdefinierte Taste mit Werkseinstellung MagicBright (oder wahlweise MagicColor, Farbeffekt, Bildgröße), oben/Helligkeit, Enter/Eingangssignal und Auto.

Die Beleuchtung der Tasten wird spiegelverkehrt aus dem Gehäuse auf den unteren transparenten Rahmen projiziert.

OSD

Die Menüführung ist als wenig intuitiv zu bezeichnen und bedarf einer Gewöhnungsphase. Das Hauptmenü ist in Bild, Farbe, Größe & Position, sowie Setup & Reset aufgeteilt.

Ein Beispiel für die umständliche Verstellung der Fabwerte (RGB) um den Weißwert einzustellen: Es müssen vier Tasten bedient werden und jedes Mal eine andere. Hier ist ein falsches Drücken vorprogrammiert.

Menü Bild

Unter dem Menüpunkt Bild finden wir die üblichen Einstellungen von Helligkeit, Kontrast und Schärfe, sowie Magic Bright, welches Änderungen in der Farbtemperatur, Helligkeit und Kontrast vornimmt. Die Einstellung Optimalkontrast lässt keine Feinkorrekturen der genannten Einstellungen mehr zu.

Menü Farbe

Im Menüpunkt Farbe finden wir an erster Stelle MagicColor (bietet einen optimalen Kontrast bei bewegten Bildschirminhalten), welches auch einen Demomodus besitzt und dabei den Monitor zur Hälfte teilt und links mit und rechts ohne MagicColor zeigt.

Subjektiv betrachtet ist es eine Verbesserung, dies sollte jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Für die Bildbearbeitung raten wir von der Verwendung allerdings ab, weil die Fotos dadurch verfälscht werden. Zusätzlich sind die RGB-Werte verstellbar und Presets für die Farbtemperatur vorhanden, jedoch nicht mit Zahlenwerten, sondern nur mit Kalt, Warm, Normal und Benutzerdefiniert.

Der Menüunterpunkt Farbeffekt schaltet den Monitor auf Graustufen, Grün, Aqua und Sepia – man fragt sich bei dieser Spielerei nach dem Sinn. In der Gammaeinstellung kann lediglich zwischen Modus1/2/3 umgeschalten werden.

In dem Menüpunkt Größe & Position kann die (horizontale) H- und (vertikale) V-Position, sowie die Bildgröße verändert werden. Ebenfalls kann die Position des OSD-Menüs definiert werden.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

2 Kommentare vorhanden


Hallo ich bind der Carmine (italienischer mänlicher Vorname).

Ihr Testbericht zu Samsung SyncMaster P2450 fand ich sehr Informativ,ich habe den mir vor 3 Jahren gekauft. Ich bin sehr zufrieden.

Ende des berichts schreiben Sie wenn fragen hat sollte ich dies machen.Nun habe ich mich registriert und wolte einiges fragen.

Viele die sich dieses LCD TFT Monitor gekauft haben nutzen den als Fernseher.
nun wollte ich dies auch machen da ich ein anderes Monitor hab.

Ich wollte dies mit ein DVBT Reciver Skymaster DT 500 verbinden. Samsung hat Anschlüsse wie si ja auch beschr.haben VGA,VDI,Audio out und DigitalAudio out optical.

Ist es Möglich mit einem kabel direckt an Kabelfersehen(TV Büchse Unytmedia) anzuschliesen..wenn Ja welches?

Ich habe mir viele dvd oder oline videos angeschaut und ich muss ehrlich saagen ist optimal für ein Fernsehen.

Ich bin Rentner auf Erwerbsminderung und Kann mir nicht viel Leisten.

Ich habe ein Kennwood stereo recieivier KR -A4020 und die plastation-2.
DVD Player mit scart und chinch Anschlüsse.
DVBT Recevier.
Ein Asus Laptop des jahrgang 2010 wo auch ein HDMI Anschluss vorhanden ist.
Ich weiss das man durch ein Audio out+chinch Kabel an meine Recevier Das Samsung SyncMaster P2450 H anschliesen Kann ..nur weiter weiss ich nicht genau für Hdigitales.
Vielleicht besteht doch die Möglichkeit die verbindung auf die Unytmedia TV büchse.
Ich wurde mich freune wenn man mir helfen konnte,denn ich habe kein Frenseher!!
Wäre schön die Infos mir so einfach wie möglich zu geben oder erklären.
Vielen Dank in voraus.
MfG
Carmine Carfa
DVB-T ist ja kein Kabel, das wäre DVB-C. Also so wie beschrieben geht das nicht. Ich finde diesen Monitor für das geplante Vorhaben aufgrund der vorhandenen Anschlüsse weniger geeignet.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!