Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung P2770HD Teil 11


Für Filme ist das 16:9-Format und die Full-HD Auflösung optimal gewählt. Etwas störend sind die leichten Lichthöfe bei der Wiedergabe von 2.35:1-Material.

Blu-ray-Film "Batman – The Dark Knight".

Videosignalverarbeitung

Laut Handbuch unterstützt der Samsung P2770HD über DVI in der nativen Full-HD Auflösung nur die im PC-Bereich sehr verbreiteten 60 Hertz. In anderen nicht-nativen Auflösungen sollen aber 56, 70, 72 und 75 Hertz möglich sein. Über HDMI sollen dagegen die im Video-Segment verbreiteten Frequenzen 24 und 50 Hertz angezeigt werden können.

Im folgenden Procedere haben wir getestet, inwiefern sich der Samsung P2770HD für die Wiedergabe von externen Quellen abseits des PCs als Videoprozessor eignet.

Unterstütze Refreshsraten

Vorweg sei gesagt, dass wir in jeder zu testenden Frequenz einen Juddertest durchführen, welcher überprüft, ob die Elektronik auch intern mit dieser Frequenz arbeitet. Ist dies nicht der Fall, kommt es zu Rucklern. Über den DVI-Eingang konnte der P2770HD neben den typischen 60 Hertz keine andere Frequenz judderfrei wiedergeben.

Diese Anzeigemodi werden vom P2770HD judderfrei unterstützt.

Also versuchten wir unser Glück am HDMI-Eingang und wurden nicht enttäuscht: So wurde nicht nur 50-Hertz-Material, korrekt dargestellt, sondern es war sogar eine 24p-Ansteuerung erfolgreich möglich. Dem Videofan im deutschsprachigen Raum bleiben in Bezug auf die Refreshraten keine Wünsche mehr offen, denn der P2770HD gibt DVDs, Blu-rays und Fernsehsignale judderfrei wieder.

Deinterlacing

Der Samsung P2770HD ist außerdem in der Lage, halbbildbasiertes Quellmaterial anzunehmen. Ein LCD arbeitet aber immer vollbildbasiert. Folglich muss eine Funktion vorhanden sein, die die Umwandlung von Halb- nach Vollbildern vornimmt, der sogenannte Deinterlacer. Weitere Informationen bietet unsere Reportage: "Aus 2 mach 1" – Deinterlacing.

2:2-Signale im 480i-Format werden am 2770HD nicht erkannt und per Fieldscaling hochskaliert …

… 3:2-Signale werden dagegen erkannt und korrekt dargestellt.

Auch echtes Videomaterial hinterlässt einen positiven Eindruck.

Auch wenn das 2:2-Signal im 480i-Format nur per Fieldscaling skaliert wurde, so interpretiert der Deinterlacer doch das im deutschsprachigen Raum vorherrschende 2:2-Film-Signal in 576i richtig und gibt es korrekt wieder. Auch 1080i60/50 wird ordnungsgemäß erkannt und dargestellt.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!