Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: BenQ E24-5500 Teil 2


Optik und Mechanik

Der BenQ E24-5500 präsentiert sich nahezu komplett in Schwarz. Während die Vorderseite noch mit Hochglanzlack versehen ist, hält sich die Rückseite dagegen komplett in mattem und angerautem Dunkelgrau. Direkt unter der VESA-100-Verschraubung zur Befestigung an einen Monitorarm befinden sich gut sichtbar die verschiedenen Anschlüsse des Gerätes. Besonders am E24-5500 ist die Verwendung eines LED-Backlights, wodurch ein sehr schlankes Design ermöglicht wurde.

Der E24-550 von hinten und von vorne in nahezu komplett schwarzem Gewand.

Einen Akzent bilden die untere Rahmenleiste auf der Vorderseite und das Verbindungsstück zwischen Fuß und Gerät, die in Chrom-Optik gehalten sind und dem E24-5500 einen edlen Touch verleihen. Die Platte, die als Standfuß dient, ist ebenfalls mit einer Hochglanz-Schicht überzogen und daher anfällig für Fingerabdrücke oder Kratzer. Die Stabilität des Monitors ist insgesamt gut - Schwingungen werden schnell und effektiv gedämpft.

Der Standfuß des E24-5500 wird mit 3 Schrauben sicher am Gehäuse befestigt.

Der BenQ E24-5500 ist kein Office-Monitor: Auf Ergonomie wurde weitestgehend verzichtet. Lediglich eine Neigefunktion wurde spendiert, die jedoch geräuschlos ihren Dienst verrichtet. Auch von der Gesamtverarbeitung kann das Gerät überzeugen.

Verarbeitungsspalte oder spitze Ecken findet man am E24-5500 nicht. Beim Drücken auf die Ränder des Gehäuses kann man dem 24-Zoller keinen Mucks entlocken – im Gegensatz zu vielen anderen günstigen Geräten, die an den Seiten mit billigem Plastik versehen sind.

Der E24-5500 von der Seite: Neigbar von -7° bis 17°.

Die vorhandenen Logos sind typischerweise in den Ecken angebracht. Lediglich das silberne Herstellerlogo prangt in der Mitte des unteren Rahmens. Auf den Logos werden auf die Vorzüge des BenQ E24-5500 aufmerksam gemacht – beispielsweise das LED-Backlight oder die Soundtechnologie der integrierten Boxen.

Die beiden Ecken auf der linken Seite preisen die Features des E24-5500 an.

Trotz Verwendung eines LED-Backlights wurde das Gehäuse des E24-5500 mit Lüftungsschlitzen versehen, was wohl auf das verwendete MVA-Panel zurückzuführen ist, welches weniger lichtdurchlässig ist und daher eine hellere Hintergrundbeleuchtung bei gleichzeitig höherer Abwärme fordert.

Trotz LED-Backlight wurden im E24-5500 Lüftungsschlitze eingelassen.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!