Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell ST2220T Teil 4


Anschlüsse

Im Bereich der Konnektivität lässt der ST2220T keine Wünsche offen. Der Monitor bringt alle derzeit im Heim-Bereich üblichen Schnittstellen mit. Bildsignale lassen sich analog per VGA oder digital per DVI und HDMI zuspielen.

Die externen Anschlüsse des ST2220T.

Die Anschlussbuchsen weisen nach unten, was zwar das Einstecken etwas fummelig macht, sonst aber ausschließlich Vorteile bietet. Die Kabel stehen so nicht störend nach hinten ab, sondern zeigen nach unten und können durch die zu beiden Seiten angebrachten Kabelführungen zusätzlich fixiert werden.

Durch die Kabelführungen werden die Anschlusskabel dort fixiert wo sie sein sollen.

Das für die Touch-Funktionalität notwendige USB-Upstreamkabel wird auch an den integrierten USB-Hub weitergeleitet, welcher drei USB-Buchsen für weitere Geräte an der linken Seite des Gehäuses bereitstellt. Ein praktisches Feature, insbesondere wenn der PC unter dem Schreibtisch steht und nur schwer zugänglich ist.

Die USB-Buchsen sind auf der linken Außenseite untergebracht.

Audio

Auch bei der Audio-Unterstützung kann das Testgerät überzeugen: Ein Audiosignal kann entweder über die 3,5 mm-Klinke-Buchse auf der Rückseite oder über HDMI eingespeist werden. Ausgegeben werden kann das Signal dann wahlweise über den 3,5 mm-Ausgang auf der linken Seite oder über die internen Lautsprecher.

Selbige klingen erwartungsgemäß dünn und eigenen sich kaum für Musik oder Filme. Folgende Grafik zeigt den gemessenen Amplituden-Frequenzgang der internen Lautsprecher.

Frequenzgang der internen Lautprecher.

Wunder darf man natürlich von solchen Miniaturlautsprechern nicht erwarten. Für die Windows-Sounds oder kleine Soundeffekte in Onlinespielen reichen sie jedoch allemal.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!