Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu B24W-5 ECO Teil 2


Technik

Betriebsgeräusch

Bei Helligkeiten zwischen 0 und 96 macht der Helligkeitsinverter durch ein hörbares und störendes Sirren auf sich aufmerksam. Über diesem Wert bleibt der 24-Zoller komplett lautlos - lediglich ein fast unhörbares Brummen kann man vom Netzteil vernehmen, wenn man das Ohr auf die Rückseite legt. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010
100 % 45 W 41,6 W -
60 % - 32,4 W -
49 % - 28,7 W -
0 % - 11,5 W -
- < 0,5 W 0,4 W 2,0 W
- - 0,3 W 1,0 W

Im Test messen wir einen maximalen Stromverbrauch von 42 Watt, bei der empfohlenen Arbeitsplatzhelligkeit fallen noch 28,7 Watt an. Beide Werte sind normal für einen TFT-Monitor mit 24 Zoll TN-Panel und CCFL Backlight, liegen aber deutlich über den Werten aktueller LED-Geräte.

Im Standby-Modus beträgt der Verbrauch des TFT-Monitors nur 0,4 Watt, damit ist sogar schon die kommende EU-Richtlinie ab 2013 erfüllt. Einen echten Ausschalter gibt es nicht, denn auch im ausgeschalteten Zustand messen wir noch 0,3 Watt.

Anschlüsse

Ganz nach Office-Art ist der B24W-5 ECO nur mit den nötigsten Anschlüssen bestückt: Neben einem Kaltgeräteanschluss zur Stromversorgung werden dem Anwender zur Zuspielung je ein digitaler DVI-Eingang sowie ein analoger VGA-Eingang geboten. Optional kann zusätzlich ein Sound-Signal über den 3,5 mm Klinkeneingang eingespeist werden.

Die spartanisch vorhandenen Anschlussmöglichkeiten erfüllen ihren Zweck.

Bedienung

Das Bedienelement wurde an der unteren Kante des Rahmens angebracht. Auch wenn die Druckpunkte klar und knackig sind, so hinterlässt das laute Knacken beim Betätigen der locker angebrachten Tasten einen etwas billigen Eindruck. Die schwarze Beschriftung auf den weißen Tasten ist an sich gut zu lesen – allerdings wird dieser Vorteil durch die kleine Schrift wieder relativiert. Direkten Zugang ermöglichen die Tasten auf das OSD, den ECO-Modus, die Signalwahl und das Auto-Adjustment bei der Zuspielung des analogen Signals.

Das unauffällige Bedienelement wurde direkt unter dem Herstellerlogo platziert.

OSD

Erfreulich übersichtlich wurde das OSD des B24W-5 ECO LCD-Monitors gestaltet: Das Menü wurde aufgeteilt in die sieben Bereiche Helligkeit/Kontrast, Bildabgleich (Schärfeeinstellung), Audio, Farbeinstellung, OSD Einstellungen (Sprache, OSD-Positionierung, Anzeigedauer), erweiterte Einstellungen (Quellenwahl, DDC/CI, Werkseinstellung) und Information zum Quellensignal.

Helligkeits- und Kontrasteinstellungen.

Unter jedem dieser Unterpunkte lassen sich nicht mehr als je 6 Einstellungsmöglichkeiten finden – damit bleibt der Umfang des Menüs auf die wesentlichsten Punkte beschränkt.

Links: Farbeinstellungen; rechts: OSD Einstellungen.

 << < 1 2 3 4 5 6 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!