Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu P23T-6 IPS Teil 3


Maximaler Neigungswinkel nach vorne (5 Grad) und nach hinten (35 Grad).

Der Monitor besitzt im oberen Bereich kleine und an den Seiten große Lüftungsschlitze. Ein Durchscheinen der Beleuchtung ist aber nicht zu erkennen. In dem oberen Rahmen des Monitors wurde der Sensor für die automatische Anpassung der Helligkeit eingelassen, den man auf dem ersten Bild erkennen kann.


Lüftungsschlitze an allen Seiten.

Der Standfuß des Fujitsu P23T-6 wurde an den vorhandenen Vesa 100 Bohrungen befestigt. Zum Anbringen eines alternativen Standfußes muss dieser daher erst von vier handelsüblichen Schrauben befreit und dann entfernt werden.

VESA 100 Bohrungen am Fujitsu P23T-6.

Die Einstellungsmöglichkeiten des Monitors konnten, genau wie die Verarbeitungsqualität, überzeugen. Die stufenlosen Einstellungen waren ohne großen Kraftaufwand möglich. Wir hätten uns allerdings einen schwereren Standfuß gewünscht. Im normalen Betrieb ist der vorhandene Standfuß ausreichend, bei einer Drehung des Monitors in die Pivotfunktion hebt dieser allerdings ab und muss heruntergedrückt werden.

Betriebsgeräusche

Ein Betriebsgeräusch ist beim Fujitsu P23T-6 nur zu hören, wenn man sein Ohr nah an die Lüftungsschlitze hält. Schon aus einigen Zentimetern Abstand ist kein Geräusch mehr wahrnehmbar, so dass er bei normalem Sitzabstand als lautlos bezeichnet werden kann. Eine gewisse Serienstreuung ist in diesem Bereich aber nicht auszuschließen.

Stromverbrauch

Den ECO Modus haben wir in die nachfolgende Liste nicht mit aufgenommen, da in diesem nur die Helligkeit reduziert wird. Überprüft haben wir aber die Angaben von einem Verbrauch von 0 Watt, welcher, wie einen Abschnitt vorher beschrieben, durch das Einstellen des Modus "0" auf der Rückseite erreicht werden kann.

  Hersteller Gemessen
35 W 33,7 W
k.A. 22,7 W
k.A. 16,0 W
< 1 W 0,7 W
0 W 0,0 W
0 W 0,3 W

Dank der verbauten LED-Technologie werden maximal 34 Watt pro Stunde verbraucht. Bei einer Helligkeit von 140 cd/m², die wir bei 39 Prozent erreicht haben, wurden sogar nur 23 Watt benötigt. Im Standby werden je nach Einstellung 0,7 oder 0 Watt benötigt, der Hersteller hat in diesem Punkt also nicht zu viel versprochen. Wird der Monitor per Tastendruck ausgeschaltet verbraucht er allerding etwas mehr als 0 Watt. Der letzte Wert wurde mit der Einstellung "I" des Schalters auf der Rückseite gemessen. Insgesamt fällt der geringe Verbrauch des Monitors positiv auf, er muss durch den Verbrauch von 0 Watt im Standby-Mode zudem nicht mehr über die Taste ausgeschaltet werden.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!