Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu P23T-6 IPS Teil 4


Anschlüsse

Auf der linken Seite befindet sich wie üblich der Stromanschluss, auf der rechten wurden von links nach rechts die Anschlüsse für DP, DVI, VGA, Audio, USB (Downstream) und zweimal USB (Upstream) angebracht. Darunter befindet sich der Produktaufkleber mit einigen Informationen zum Monitor.

Neben dem Stromanschluss befindet sich zudem noch ein Schalter, der wie ein Netzschalter aussieht. Dieser besitzt beim Fujitsu aber eine andere Funktion. In der Position "0" wird die 0-Watt-Einstellung aktiviert, mit der im Standby kein Strom verbraucht werden soll. Die Einstellung "I" muss für die Verwendung des DisplayPort-Anschlusses benutzt werden, außerdem kann sie auch bei einigen PCs mit VGA/DVI Verbindung notwendig sein, die ansonsten kein Bild anzeigen. In unserem Test funktionierte die 0-Watt-Einstellung sowohl mit dem PC, als auch mit dem Blu-Ray-Player.

Anschlüsse des Fujitsu P23T-6.

Die Anschlüsse lassen sich durch das Anbringen einer Zierleiste etwas verstecken. Da so eine Leiste unüblich ist, erstaunt es uns noch ein bisschen mehr, dass auf eine Kabelführung verzichtet wurde, obwohl sogar die unschönen Stecker der Kabel versteckt werden können.

Sichtbare Kabel mit und ohne Zierleiste.

Bedienung

Im Frontrahmen wurden sieben Tasten leicht versetzt nach unten angebracht. Die ersten sechs Tasten sind für die Steuerung des OSD und für den Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen vorgesehen. Die rechte äußere Taste ist der Powerknopf, der zudem eine breite Statusleuchte besitzt. Diese leuchtet im normalen Betrieb blau, im ECO-Modus grün und im Standby orange. Befindet sich der Monitor in der 0-Watt-Einstellung, leuchtet sie im Standby nicht.

Der Druckpunkt der Tasten ist angenehm. Die Tasten reagierten aber nicht immer direkt auf den ersten Druck, zudem wird ein deutlich hörbares Klickgeräusch erzeugt. Durch die Anbringung der Tasten in der Mitte des Rahmens werden kaum Schwingungen beim Tastendruck übertragen. Die gut gewählte Beschriftung der Tasten wird durch das Aufrufen einer Funktion noch durch eine weitere Anzeige auf dem Monitor ergänzt.

Bedientasten mit zusätzlicher Beschriftung auf dem Monitor.

Einen Schnellzugriff erhält man auf den ECO-Modus, die Wahl des Eingangssignals, den Anzeigemodus, die Helligkeit und die Autoanpassung bei einem Betrieb per VGA.

OSD

Vollen Zugriff auf alle Funktionen des OSD erhält man nur im Modus "Büro". Bei den drei anderen verfügbaren Modi sind die Farbeinstellungen gesperrt, im "D-Mode" zusätzlich auch noch der komplette erste Menüpunkt unter dem sich Helligkeit, Kontrast, Schwarzwert und die automatische Helligkeitsanpassung befinden.

Die ersten beiden Menüpunkte im OSD.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!