Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron IPS236V Teil 8


Die verhältnismäßig niedrige Abdeckung der Farbräume liegt auch beim Flatron IPS236V an der LED-Hintergrundbeleuchtung. Tests bei anderen Displays mit dieser Technik zeigten ähnliche Ergebnisse.

Farbmetrische Tests

Die Ergebnisse der farbmetrischen Tests haben wir im folgenden Abschnitt ausführlich aufbereitet. Der LG Flatron IPS236V verfügt über ein explizites sRGB-Farbprofil. Wir haben zunächst die Werkseinstellung mit dem Farbmodus „Warm“ und anschließend den sRGB-Modus des Monitors ausgemessen.

Erläuterung der DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt.

Erläuterung der DeltaC Abweichung für Grauwerte.

Erläuterung zur Darstellung der Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Standard

Werkseinstellung Ziel Erreicht
D65 (6502) 6549
140 165
Nativ 0,32
Nativ 517
sRGB (~2,2) ~2,09 (avg.)


Das Farbprofil "Warm", welches in der Werkseinstellung des IPS236V aktiv ist, liefert in Bezug zum sRGB-Standard ein unbefriedigendes Ergebnis. Die DeltaE-Abweichungen sind zu hoch, vor allem bei blau. Die Grauachse kippt mit steigender Helligkeit ab. Einzig der Weißpunkt wird recht gut getroffen. Leider ist der Kontrast mit 517:1 weit weg von der Herstellerangabe von 1.000:1.

Vergleich des sRGB-Modus mit dem sRGB-Standard

sRGB-Modus Ziel Erreicht
D65 (6502) 6104
140 165
Nativ 0,23
Nativ 717
sRGB (~2,2) ~1,98 (avg.)

 << < 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!