Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung C27A750X Teil 16


Bewertung

Blickwinkelabhängigkeit: +/-
Kontrasthöhe: +
Farbraum: +/-
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +
Homogenität: +/-
Interpoliertes Bild: +/-
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: ++
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]: Kein Preis verfügbar

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt mit den Spezifikationen

Diskussion im Forum

Fazit

Optisch sehr ansprechend präsentiert sich der neue Samsung C27A750X und setzt sich gekonnt in Szene. Ein sehr dünnes Gehäuse und schmaler Standfuß hinterlassen einen stylischen und aufgeräumten Eindruck auf dem Schreibtisch.

Für einen Designermonitor eher ungewöhnlich bietet der Samsung C27A750X neben der Neigefunktion auch noch eine Höheneinstellung. Mit der im Standfuß integrierten HUB- und Dockingstation mit USB 3.0 Unterstützung, Netzwerkanschluss sowie kabelloser Signalübertragung, ist der Samsung C27A750X nicht mehr nur ein reines Anzeigegerät. Sowohl Daten als auch das Anzeigesignal selbst lassen sich kabellos übertragen.

Die Bildqualität des 27 Zoll großen TN Panels mit FullHD Auflösung und LED Hintergrundbeleuchtung ist natürlich, mit guter Graustufenauflösung, moderatem Banding und ordentlichem Kontrastverhältnis. Völlig überraschend schafft der C27A750X sogar die UGRA Zertifizierung. Samsung bietet auch beim C27A750X mit Magic-Angle die Möglichkeit den Blickwinkel zu erweitern.

Für Spieler die eine schnelle Reaktionszeit voraussetzen ist der Samsung C27A750X mit seiner individuell einstellbaren Overdrive-Funktion und dem sehr guten Input-Lag Messergebnis von unter 10 Millisekunden für diese Disziplin wie geschaffen.

Weniger überzeugen kann die Höhenverstellung des Samsung C27A750X und der instabile Standfuß. Nur mit immensem Kraftaufwand lässt sich die Höhe verändern, der schmale Standfuß macht den Samsung C27A750X anfällig für Vibrationen.

Ein empfindlicher Blickwinkel ist technisch bedingt jedem TN Panel vorausbestimmt, beim Samsung C27A750X scheint dieser aber im Verhältnis empfindlicher zu sein, daran kann auch Magic-Angle nichts ändern. Mit durchschnittlich 8,8 Prozent Abweichung ist die Helligkeitsverteilung des C27A750X nur mittelmäßig. Leichte Aufhellungen am unteren Displayrand und deutlich abfallende Helligkeit nach oben hin weisen auf eine technisch nicht optimal verbaute Hintergrundbeleuchtung hin.

Mit einem Straßenpreis von etwa 450 Euro ist der Samsung C27A750X zwar nicht der günstigste 27 Zoll Monitor bietet dafür aber auch mehr Funktionen. Somit ist der Preis angemessen.

Gesamtwertung: GUT

 << < 9 10 11 12 13 14 15 16 

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!