Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VG278H Teil 4


Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so wie man es mit bloßem Auge sieht, hier werden die auffälligen Schwächen sichtbar. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Schon auf dem ersten Bild kann man deutlich erkennen, dass die Ausleuchtung des Monitors alles andere als optimal ist. Auf dem zweiten Bild ist kaum noch zu erahnen, dass es sich wirklich um ein komplett schwarzes Bild handeln soll. Auffällig sind neben den Lichthöfen im oberen und unteren Bereich leicht gelbe Bereiche an den Seiten.

Es sollte aber beachtet werden, dass beide Fotos bei einer eingestellten Helligkeit von 90 angefertigt wurden und sich der Effekt bei geringeren Werten entsprechend etwas abschwächt.

Schwarzer Hintergrund bei einer Belichtungszeit von 1/50 (links) und 1/5 (rechts).

Die gelben Bereiche an den Seiten entstehen nicht durch eine schlechte Ausleuchtung, sondern durch den schlechten Blickwinkel des TN-Panels, der zusammen mit der Größe des Panels dieses Effekt auch schon bei frontaler Sicht erkennen lässt. Bei seitlicher Betrachtung verschwindet dieser Bereich auf der einen Seite und tritt auf der anderen dafür umso deutlicher auf.

Schwarzer Hintergrund aus schräger Sicht.

 

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Die Herstellerangaben von 300 cd/m² konnten mit 440 cd/m² deutlich übertroffen werden. Der geringste Wert lag bei 132 cd/m² und könnte damit Anwender, die einen Monitor üblicherweise sehr dunkel einstellen, noch zu hell sein.

Der Kontrast liegt fast durchgängig auf einem sehr guten Bereich von etwa 1100:1. Da er im kalibrierten Zustand aber deutlich abgesunken ist, vergeben wir in diesem Bereich trotzdem nicht die Bestnote.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte der Helligkeitsverteilung (links) und der Farbhomogenität (rechts).

Die Helligkeitsverteilung ist insgesamt gut. Größere Abweichungen sind nur in den oberen beiden Ecken messbar, aber auch diese liegen noch in einem optisch nicht sichtbaren Bereich. Die Farbhomogenität ist ebenfalls gut, alle Abweichungen liegen unter einem Wert von 1,5.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!