Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus VS239H Teil 4


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Bei der Helligkeitsverteilung errechnen wir einen sehr guten Durchschnittswert von 96 Prozent. Kleine Schwächen finden wir nur in den beiden oberen Ecken des Bildschirms, die aber noch weit von der Sichtbarkeitsgrenze entfernt sind. In der übrigen Fläche ist die Verteilung sehr gleichmäßig.

Bei der Homogenität schneidet der VS239 nicht ganz so gut ab. Wir erhalten ein mittleres deltaC von 1,4 und ein Maximum von 3,6. Diesmal ist der linke Randbereich betroffen, in der linken oberen Ecke deckt sich die dunkelste Stelle mit der größten Farbabweichung. Dennoch fällt dies mit dem bloßen Auge erst dann als leichte Verfärbung auf, wenn man die Messwerte kennt.

Blickwinkel

Hohe Blickwinkelstabilität beim Asus VS239H.

Die Blickwinkelstabilität des Asus VS239H ist sehr gut. Selbst bei horizontaler Betrachtung eines Bildes von +/-75 Grad und vertikaler Betrachtung von +60 und -45 Grad gibt der Monitor ein weitgehend farbneutrales und kontrastreiches Bild wieder.

Eine Farbverschiebung ist, anders als bei TN-Panels, kaum wahrnehmbar. Lediglich der Kontrastumfang lässt etwas nach und die tiefen Töne hellen leicht zu violetten Tönen hin auf. Damit bietet das IPS-Panel von Asus genügend Freiheit, um auch mit mehreren Freunden Bilder oder Filme gemeinsam genießen zu können.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Video: Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Der VS239 deckt den sRGB-Farbraum zu 94 Prozent ab, das ist etwas mehr als bei vielen anderen LED-Geräten im Consumerbereich.

Die Erläuterungen der Begriffe die im folgenden Text genannt werden, finden Sie in unserem Lexikon: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nach dem Reset bietet der VS239 die Bildeinstellung Standard mit voller Helligkeit an. Der Kontrastregler steht auf 80 Prozent, ein Gammaregler ist nicht vorhanden.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

In der Werkseinstellung liegt die Farbtemperatur bei 6300K. Die Abweichungen bei den Primärfarben sind akzeptabel, bei den Graustufen schon deutlich besser. Die Gammakurve verläuft sehr unregelmäßig, im Mittel liegt sie deutlich unterhalb des gewünschten Wertes von 2,2. Für den Consumer- und Officebereich ist die Farbwiedergabe völlig ausreichend.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!