Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U2212HM Teil 2


Ebenso lässt sich das Display des Dell U2212HM in der Neigung verändern und zwar um etwa 5 Grad nach vorne und bis zu 20 Grad nach hinten. Mit geringem Kraftaufwand kann die Neigung verändert werden ohne jedoch zu leichtgängig zu sein. Wenn man allerdings die Kabelführung nutzt, kann sich beispielsweise ein Dual-Link DVI Kabel wegen Platzmangel, nachteilig auf die Neigefreiheit nach vorne auswirken.

Die Neigung kann ebenfalls verändert werden.

Als spezielles Extra bietet der Dell U2212HM auch noch die Drehung auf Hochkant (Pivot). Wird der Dell U2212HM auf die maximale Höhe ausgefahren, kann das Display gedreht werden ohne es kippen zu müssen.

Da kein Einrasten erfolgt, kann eine exakte vertikale Ausrichtung erfolgen auch wenn der U2212HM leicht schief steht. Selbst in der Pivot Stellung erlaubt der Dell U2212HM noch eine Änderung der Höhe um 6 Zentimeter von minimal 3,3 auf maximal 9,3 Zentimeter.

Drehung auf Hochkant (Pivot) des Dell U2212HM.

Betrachtet man die Rückseite des Dell U2212HM setzt sich der silberne Standfuß gekonnt, aber ohne aufdringlich zu sein, von der Gehäuserückseite ab. Lediglich das hier rund eingefasste Dell-Logo macht klar um welchen Hersteller es sich bei diesem Monitor handelt.

Rückansicht des Dell U2212HM: Auch hier ist das Herstellerlogo präsent.

Der Standfuß des Dell U2212HM muss erst noch montiert werden, für die Montage ist aber keinerlei Werkzeug notwendig. Er muss lediglich auf der Displayrückseite eingehängt werden und einschnappen, schon ist der Dell U2212HM betriebsbereit. Der leicht nach hinten geneigte Standfuß kann mit dieser Standposition den Schwerpunkt mittig verlagern und braucht dadurch weniger Standfläche. Bei keiner Einstellung des Displays kippt der Standfuß. Sechs gummierte Füße verhindern sehr effektiv ein Verrutschen auf dem Schreibtisch.

Ergonomisch und stabil: Der Standfuß des Dell U2212HM.

Eine Öffnung im unteren Bereich des Standfußes ist als Kabelführung gedacht. Die Öffnung ist groß genug um auch Kabel mit größeren Steckern wie beispielsweise ein DVI-Kabel problemlos hindurch zu bekommen. Obwohl der Standfuß des Dell U2212HM komplett ausgestattet ist, kann dennoch eine VESA 100 Bohrung genutzt werden. Diese wird vom Standfußhalter verdeckt und erlaubt alternative Befestigungsmöglichkeiten.

Kabelführung und VESA 100 beim Dell U2212HM.

Trotz LED Hintergrundbeleuchtung ist das Gehäuse des Dell U2212HM nicht sehr dünn und im oberen Bereich der Gehäuserückseite sind großflächig Belüftungsöffnungen vorhanden. Die Gitterstruktur ist aber sehr fein, was fliegenden Insekten und auch Staub ein Eindringen in das Gehäuseinnere erschwert. Durch die Öffnungen dringt keinerlei Licht von der Hintergrundbeleuchtung nach außen, die Wämeabstrahlung ist sehr gering.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!