Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Dell U2212HM Teil 7


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Wir untersuchen Helligkeitsverteilung und Bildhomogenität an einem weißen Testbild, das wir an 15 Punkten vermessen. Daraus resultieren die Helligkeitsabweichung in Prozent und das DeltaC (d.h. die Buntheitsdifferenz) in Bezug auf den zentral gemessenen Wert.

Links: Helligkeitsverteilung, Rechts: Farbhomogenität eines weißen Testbildes.

LEDs sind sehr viel kleinere Leuchtelemente als CCFL Leuchtstoffröhren und haben so den Vorteil dass sie durch eine geschickte Platzierung ein Panel sehr viel gleichmäßiger beleuchten können als Leuchtstoffröhren die meist seitlich verbaut werden. Aus Kostengründen kann ein Panel aber auch mit LEDs indirekt beleuchtet werden. Dann muss aber, wie bei Leuchtstoffröhren, eine möglichst gleichmäßige Verteilung des Lichts auf die gesamte Panelfläche erfolgen.

Dell ist dies beim U2212HM nicht besonders gut gelungen. Besonders am linken und rechten Rand messen wir hohe Helligkeitsabweichungen im Vergleich zum Referenzwert in der Mitte des Panels. Lediglich um den zentralen Bereich des Panels bleiben die Abweichungen gering. Durchschnittlich messen wir eine Helligkeitsabweichung von 7,7 Prozent.

Sehr viel besser schaut es bei der Farbhomogenität aus. Lediglich bei zwei Messpunkten messen wir ein DeltaC von 3 und etwas darüber. Subjektiv werden in diesem Panelbereich aber noch keine Verfärbungen wahrgenommen.

Blickwinkel

Wie von einem IPS Panel erwartet, ist auch der Blickwinkel des Dell U2212HM sehr stabil. Farbveränderungen werden aus keiner noch so extremen Betrachtungsposition beobachtet. Je größer der Blickwinkel wird, desto mehr Kontrast geht verloren. Im vorderen Bereich des Panels nehmen wir eine gelbliche Einfärbung von weißen Flächen wahr, während das Panel im hinteren Bereich dunkler wird. Ein Abdunkeln des Panels ist bei vertikaler Blickwinkelveränderung stärker ausgeprägt als bei horizontaler.

Blickwinkel Test beim Dell U2212HM.

Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel sind beim Dell U2212HM ebenso wie bei anderen Bildschirmen mit IPS Panel zu beobachten. Jedoch mit dem Unterschied dass diese Aufhellungen beim U2212HM sichtbar weniger stark ausgeprägt und sehr viel gleichmäßiger sind. Meistens zeigen IPS Panels besonders im oberen und unteren Panelbereich stärkere Aufhellungen dunkler Tonwerte als im mittleren Bereich. Beim Dell U2212HM ist dies nicht der Fall.

Nur geringe Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie, falls vorhanden, in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite DTP94 und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

sRGB: 93 % Farbraumabdeckung

Der Dell U2212HM ist in der Lage den sRGB Farbraum zu 93 Prozent abzudecken und kann damit eine gute Wertung erzielen. Je nach Qualität der LEDs treten hier Unterabdeckungen im Grün und Blauspektrum auf, was auch beim Dell U2212HM der Fall ist.

Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir hier zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!