Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo EV2436WFS-BK Teil 2


Der Standfuß des Eizo EV2436W erlaubt eine Neigung des Displays von 3 Grad nach vorne und bis etwa 32 Grad nach hinten. Butterweich lässt sich die Neigung verändern.

Neigefunktion des Eizo EV2436W.

Zu guter Letzt, erlaubt der Eizo EV2436W auch noch eine Drehung des Displays auf Hochkant, auch Pivot-Funktion genannt.

Wird das Display in die höchste Stellung gebracht und erst dann gedreht, kann die Drehung erfolgen ohne das Display nach hinten neigen zu müssen. Selbst in dieser Stellung ist die Höhe noch variabel und zwar von 3,6 bis 9,7 Zentimeter.

Der Eizo EV2436W in Pivot-Stellung.

Bei rückseitiger Betrachtung des Gehäuses, fällt eine ungewöhnliche Linienführung auf. Runde Einbuchtungen und schräg vertikal verlaufende Linien bilden ein interessantes Erscheinungsbild. Eine optisch gelungene Rückseite die uns da der Eizo EV2436W präsentiert.

Rückseite des Eizo EV2436W mit interessanter Linienführung.

Wie bei vielen Eizo Modellen die den VESA Standard unterstützen, wird auch beim Eizo EV2436W diese Halterung vom originalen Standfuß verwendet. Der Abstand der Bohrungen beträgt 10 Zentimeter und entspricht daher VESA 100. Ein in das Gehäuse integrierter Tragegriff macht das einhändige Transportieren des EV2436W einfach und komfortabel.

Flexibilität und Tragekomfort: VESA 100 Standard und Tragegriff des Eizo EV2436W.

Der Standfuß des Eizo EV2436W ist leicht nach hinten geneigt mit einem runden Standteller dessen Durchmesser etwa 21 Zentimeter beträgt. Wie schon erwähnt befindet sich im Standteller eine Drehscheibe mit gummierter Auflage, sodass der Monitor auf dem Schreibtisch zwar seitlich gedreht aber nicht verrutschen kann. Beim Eizo EV2436W ist der Standfuß bereits vormontiert.

Standfuß des Eizo EV2436W mit Drehteller an der Unterseite.

Oberhalb des Standtellers, rückseitig ausgerichtet, ist ein funktionaler wie optisch ansprechender Kabelkanal zu finden. Über eine Klappe die sich öffnen und zuverlässig verriegeln lässt, können die Kabel eingelegt und für Ordnung auf dem Schreibtisch gesorgt werden.

Optisch schöner aber auch funktionaler Kabelkanal des Eizo EV2436W.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

4 Kommentare vorhanden


Kann mir bitte mal jemand sagen wie man den EIZO eingestellt hat um so eine Ausleuchtung/schwarz hinzubekommen wie man es hier bei der Ausleuchtung sieht?

Ich habe jetzt schon 7 von diesen Monitoren hier gehabt, _KEINER_ der Monitore war auch nur im Ansatz so wie hier. Jeder hatte Lichthöfe, mal hier mal da, oft weiß, einige hatten aber auch gelbe Lichthöfe, viele der Monitore konnten kein wirkliches weiß anzeigen, da war ein gelbstich drin :-(

Die gingen allesamt zurück, nur ein einziger steht hier derzeit noch, der von allen noch der beste war, aber nicht das, was ich nach diesem Test hier erwartet hätte.

Danke!
habe nun wieder insgesamt 2 von denen hier, die bei keiner Farbtemperatur exakt gleiches weiß anzeigen. Gehe ich in den sRGB Modus bzw. stelle User1/User2 auf 6500K ein, zeigt einer weiß als weiß an, der andere zeigt weiß als beige/gelb an.

Was ist das bitte für eine pure Abfallqualität?! :-(
Im CT Magazin für Computer & Technik 10/2013 erhielt er im Punkt Ausleuchtung auch nur ein 'zufriedenstellend'.
Auch mein Eizo EV2436W hatte einen kleinen Lichthof. Fällt allerdings nur bei einer durchgängig grauen Fläche auf, im normalen Betrieb nicht! Der Versandhändler gab mir deswegen nachträglich einen Rabatt.

@ PC-Micha:
Dazu muss erwähnt werden dass im Test der c't 10-2013 von 7 getesteten 24"-Monitoren 4 die Note "zufriedenstellend" hinsichtlich Ausleuchtung erhielten. Zwei bekamen "gut". Davon patzte einer aber im Farbraum und in der Gehäuseverarbeitung. In dem Test gab es nur einen besseren Monitor, der für mich aber nicht in Frage kam da er nur in schwarz angeboten wird und ich nicht meine ganze Wohnung mit schwarzen Gerätschaften verdunkeln möchte.

Ich nutze meinen Eizo EV2436W viel für die Bildbearbeitung und bin insgesamt sehr zufrieden. Was auf hellen Flächen anfangs stört ist das IPS-Glow. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Zudem ist dieses Manko weit verbreitet.

Es ist mein dritter Eizo. Mit anderen Herstellern hatte ich immer nur Pech.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!