Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo EV2436WFS-BK Teil 3


Im oberen Bereich der Rückseite befinden sich kleine, quadratische Belüftungsöffnungen. Da LEDs sehr viel weniger Wärme abgeben als CCFL-Leuchtstoffröhren, muss weniger Wärme aus dem Gehäuse geleitet werden. Hauptsächlich noch jene von den Spannungswandlern des internen Netzteils. Wegen der Form und Positionierung der Öffnungen, kann Schmutz nur schwer in das Gehäuseinnere gelangen.

Belüftungsöffnungen im oberen Bereich der Rückseite.

Verarbeitung und Mechanik sind beim Eizo EV2436W erwartungsgemäß auf hohem Niveau. Es gibt bis auf die manchmal etwas schwergängige Höheneinstellung in diesem Bereich nichts zu bemängeln.

Qualität aus dem Hause Eizo: der EV2436W.

Technik

Betriebsgeräusch

Aus der üblichen Sitzposition sind beim Eizo EV2436W keinerlei Betriebsgeräusche wahrnehmbar. Auch eine Veränderung der Helligkeit hat keinen Einfluss auf die Geräuschkulisse. Nur bestimmte Testbilder können dem Monitor ein hochfrequentes Summen entlocken.

Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal (weißes Testbild) 60 W (19 W typisch) 35,5 W
Standby-/Ruhemodus k.A. (0,4 W mit USB Verb.)
Ausgeschaltet (Soft-off) < 0,3 W (0,4 W mit USB Verb.)
Netzschalter off 0 W 0 W
50 % Helligkeit k.A. 24,4 W
32 % (140 cd/m²) Helligkeit k.A. 19,4 W
0 % Helligkeit k.A. 11,0 W

Für einen 24 Zoll großen Monitor verbraucht der Eizo EV2436W sehr wenig Strom. Alle unsere Verbrauchsmessungen haben wir im User-Modus durchgeführt. Bei maximaler Helligkeit verbraucht der EV2436W 35,5 Watt und liegt deutlich unter dem vom Hersteller angegebenen Maximalwert von 60 Watt. Den vom Hersteller genannten typischen Verbrauch messen wir bei etwa 140 cd/m².

Sollte das so gewollt sein, dann stimmt auch diese Herstellerangabe recht genau. Im Ruhemodus und Soft-off messen wir 0,1 Watt, der Eizo EV2436W ist also auch hier sehr sparsam. Darauf hingewiesen sei aber dass bei aktiver USB Verbindung ein Plus von etwa 0,3 Watt zu Buche schlägt und das nicht nur im Betrieb wo es eher vernachlässigbar wäre, sondern auch im Ruhemodus sowie Soft-off.

Bereits werkseitig sind beim Eizo EV2436W einige Stromsparfunktionen aktiviert. Diese werden im EcoView-Menü gelistet welches über einen eigenen Button direkt aufrufbar ist. Werkseitig ist Auto EcoView auf Standard voreingestellt. Mit dieser Einstellung wird der Lichtsensor aktiviert. EcoView Optimizer 2 ist eine spezielle dynamische Kontrastregelung die für eine bessere Darstellung heller und dunkler Bildinhalte sorgt und gleichzeitig auch Strom spart.

EcoView Sense ist werkseitig deaktiviert. Hierbei handelt es sich um den Bewegungssensor des Eizo EV2436W. Der Monitor erkennt automatisch ob sich eine Person vor dem Bildschirm befindet und wechselt wenn dem nicht so ist, automatisch in den Ruhemodus. Den Monitor versehentlich vergessen auszuschalten bevor man das Büro verlässt, gibt es beim EV2436W nicht mehr.

Umfangreiches EcoView Menü des Eizo EV2436W.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

4 Kommentare vorhanden


Kann mir bitte mal jemand sagen wie man den EIZO eingestellt hat um so eine Ausleuchtung/schwarz hinzubekommen wie man es hier bei der Ausleuchtung sieht?

Ich habe jetzt schon 7 von diesen Monitoren hier gehabt, _KEINER_ der Monitore war auch nur im Ansatz so wie hier. Jeder hatte Lichthöfe, mal hier mal da, oft weiß, einige hatten aber auch gelbe Lichthöfe, viele der Monitore konnten kein wirkliches weiß anzeigen, da war ein gelbstich drin :-(

Die gingen allesamt zurück, nur ein einziger steht hier derzeit noch, der von allen noch der beste war, aber nicht das, was ich nach diesem Test hier erwartet hätte.

Danke!
habe nun wieder insgesamt 2 von denen hier, die bei keiner Farbtemperatur exakt gleiches weiß anzeigen. Gehe ich in den sRGB Modus bzw. stelle User1/User2 auf 6500K ein, zeigt einer weiß als weiß an, der andere zeigt weiß als beige/gelb an.

Was ist das bitte für eine pure Abfallqualität?! :-(
Im CT Magazin für Computer & Technik 10/2013 erhielt er im Punkt Ausleuchtung auch nur ein 'zufriedenstellend'.
Auch mein Eizo EV2436W hatte einen kleinen Lichthof. Fällt allerdings nur bei einer durchgängig grauen Fläche auf, im normalen Betrieb nicht! Der Versandhändler gab mir deswegen nachträglich einen Rabatt.

@ PC-Micha:
Dazu muss erwähnt werden dass im Test der c't 10-2013 von 7 getesteten 24"-Monitoren 4 die Note "zufriedenstellend" hinsichtlich Ausleuchtung erhielten. Zwei bekamen "gut". Davon patzte einer aber im Farbraum und in der Gehäuseverarbeitung. In dem Test gab es nur einen besseren Monitor, der für mich aber nicht in Frage kam da er nur in schwarz angeboten wird und ich nicht meine ganze Wohnung mit schwarzen Gerätschaften verdunkeln möchte.

Ich nutze meinen Eizo EV2436W viel für die Bildbearbeitung und bin insgesamt sehr zufrieden. Was auf hellen Flächen anfangs stört ist das IPS-Glow. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Zudem ist dieses Manko weit verbreitet.

Es ist mein dritter Eizo. Mit anderen Herstellern hatte ich immer nur Pech.

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!