Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Fujitsu P23T-6 FPR 3D Teil 8


Sound

Der Fujitsu P23T-6 FPR 3D verfügt über einen 3,5 Millimeter Klinke-Eingang. Mit dem beigelegten Audio-Kabel lassen sich damit Tonsignale vom Rechner an die zwei Lautsprecher mit einer Ausgangsleistung von je 1,5 Watt übergeben. Sie sind versteckt eingebaut und befinden sich auf der Rückseite des Displays in der Nähe der oberen Lüftungsschlitze. Der Klang ist allerdings wenig überzeugend.

Die Lautsprecher klingen blechern und dünn und sind nicht für die Wiedergabe von Audio- oder Filmmusik bestimmt. Sie sollten daher als praktische Ergänzung betrachtet werden, die bei Bedarf einfach genutzt werden kann.

DVD und Video

Für den Anschluss von HD-Zuspielern wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen stellt der P23T-6 FPR 3D keinen HDMI, sondern nur einen DVI oder einen DisplayPort-Eingang zur Verfügung, so dass wir auf einen HDMI-Adapter zurückgreifen mussten.

Kopiergeschützte Inhalte kann der Fujitsu durch HDCP Unterstützung an beiden digitalen Eingängen problemlos wiedergeben. Wird der Video-Modus im OSD-Menü ausgewählt, wirken die Farben kräftiger und intensiver. Dabei können die Gesamthelligkeit, sowie die Kontrastwerte der hellen und dunklen Farbtöne im Menü noch angepasst werden.

Test der Videoeigenschaften.

In dieser Konfiguration haben wir ein HD-Video am PC betrachtet. Der P23T-6 FPR 3D zeigte dabei ein sehr scharfes Bild mit einem hervorragenden Schwarzwert und Bildkontrast. Nur die Detailzeichnung in den dunklen Szenen fällt etwas geringer aus. Sie kann im Menü Helligkeit unter dem Punkt Schwarzwert leicht verbessert werden. Die Voreinstellung ist jedoch durchaus gut gewählt. Die Farbwiedergabe ist natürlich, auch Hauttöne werden gut dargestellt. Nachzieheffekte bei schnellen Szenen konnten wir nicht beobachten.

Der Monitor besitzt eine native 16:9 Auflösung, so dass Videos mit Full HD Auflösung ohne schwarze Balken dargestellt werden. Kinofilme im 2,35:1 Format werden hingegen mit schwarzen Balken wiedergegeben, wobei sich am unteren Bildrand auch die strahlenförmigen Lichthöfe bemerkbar machen, sofern man in einem abgedunkelten Raum sitzt und darauf achtet. Bildmaterial im 4:3-Format kann der Fujitsu bildschirmfüllend oder seitengerecht wiedergeben. Dabei tauchen links und rechts schwarze Balken auf.

Die Zuspielung von halbbildbasierten Signalen im PAL-Format mit 50 Hz und im NTSC-Format mit 60Hz ist über den DVI und über den DisplayPort-Eingang möglich. Die Wiedergabe von leicht bewegten Texturen erfolgt im PAL-Format besser als im NTSC-Format mit seiner 3:2 Kadenz.

Hier wirken Texturen und schnell bewegte Gegenstände flimmernd und führen zu einer im Film nicht vorhandenen Bildunruhe. Externe Zuspieler können beim Deinterlacing hier bessere Resultate erzielen. Dabei unterstützt der Monitor laut Datenblatt eine Bildrate von 49 Hz bis 76 Hz. Videosignale im 24 Hz-Format werden nicht unterstützt, sondern mit 60 Hz wiedergegeben.

Die Betrachtung von Filmen mit mehreren Zuschauern oder Kunden ist mit dem Fujitsu problemlos möglich, denn die geringe Blickwinkelabhängigkeit der Farbwiedergabe garantiert auch den ganz außen Sitzenden noch ein hervorragendes Bild. Lediglich der 3D-Modus ist hier stärker eingeschränkt.

Overscan

Das OSD des Fujitsu bietet keine Overscan-Option an. Gewöhnlich dient sie zur Entfernung störender Bildränder, sofern das zugespielte Bildsignal solche Ränder aufweist.

Farbmodelle und Signallevel

Eine Anpassung des Signalpegels ist beim Fujitsu nicht möglich. Lediglich über die Einstellung von Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert können Änderungen an den voreingestellten Werten vorgenommen werden.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!