Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR2240w Teil 2


Eine Höhenverstellung ist im Standfuß ebenso integriert. Diese hat einen Hub von 90 Millimetern. Ergänzt wird diese durch ein Drehgelenk für die Vertikalstellung, auch Pivot-Stellung genannt. Als letztes bietet der Standfuß eine integrierte Drehfunktion um jeweils 45 Grad nach links und rechts.

Höhenverstellung und Portraitmodus des HP ZR2240W.

Wem diese sehr ergonomische Ausstattung nicht reicht, kann mithilfe der rückseitigen VESA100-Aufnahme auch eine andere Halterung befestigen. Dazu wird das serienmäßige Standrohr komplett entfernt.

Technik

Betriebsgeräusch

Wir konnten während unserer Tests keine hörbaren Geräuschemissionen vom ZR2240W wahrnehmen. Bei angelegtem Ohr an der Rückseite des Displays lässt sich ein minimales Summen hören, dieses ist jedoch nach wenigen Zentimetern Abstand unhörbar. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal 100 % 35,0 W 29,4 W - -
Werkseinstellung 90 % - 27,9 W - -
Arbeitsplatz 140 cd/m² 51 % - 21,4 W - 3,2 cd/W
Betrieb minimal 0 % - 12,8 W - -
Standby-Modus - < 0,3 W 0,2 W 2,0 W -
Ausgeschaltet - - 0,1 W 1,0 W -

* ohne USB

Bei unseren Messungen bleibt der Stromverbrauch des ZR2240W ein wenig unterhalb der Herstellerangaben. Allerdings sind 21,4 Watt am Arbeitsplatz für ein Gerät mit LED Backlight und nur 22 Zoll nicht gerade wenig, was dem generell höheren Strombedarf von IPS-Panels geschuldet ist.

Der Standby-Verbrauch ist mit 0,2 Watt sehr niedrig und erfüllt schon die demnächst geltende EU-Richtlinie ab 2013. Beim Ausschalten sinkt der Verbrauch nicht ganz auf Null, er liegt mit 0,1 W aber an der Messgrenze.

Anschlüsse

Die Anschlussleiste des ZR2240W bietet eine breite Palette unterschiedlicher Ein- und Ausgänge. Neben einem analogen VGA-Eingang finden sich hier jeweils ein DVI-Eingang, ein HDMI-Eingang sowie ein DisplayPort-Eingang. Zudem verfügt der ZR2240W über einen USB-Uplink und je zwei USB-Ausgänge an der Anschlussleiste selbst, sowie an der linken Seite des Displayrahmens.

Die Stromversorgung wird durch ein integriertes Netzteil realisiert. Somit erfolgt der Netzanschluss über ein klassisches Kaltgeräte-Kabel.

Umfangreiche Anschlussleiste des HP ZR2240W.

Bedienung

Das Bedienfeld des ZR2240W befindet sich an der unteren rechten Ecke des Rahmens. Es handelt sich um klassische Bedientasten für die frontale Bedienung. Für die Bedienung des OSD stehen vier Menütasten zur Verfügung. Eine räumlich etwas abgesetzte fünfte Taste dient als Power-Schalter. Hier befindet sich auch eine kleine LED als Betriebsanzeige. Die Tasten sind mit einem Aufdruck der Funktion beschriftet. Weder Aufdruck noch Tasten sind beleuchtet. Die Bedienung geht jedoch nach kurzer Zeit intuitiv von der Hand. Zudem wird die Funktion der jeweiligen Taste im OSD extra angezeigt und kann sich je nach Menüinhalt ändern. Die Betriebsleuchte lässt sich im OSD deaktivieren.

Bedientasten in gewohnter HP-Anordnung.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!