Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR2240w Teil 4


Silberner Schimmer bei schrägem Schwarz-Bild.

 

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Das untere Ende des Helligkeitsbereichs ist mit 45 cd/m² sehr niedrig gewählt, erst ab 20 Prozent Helligkeit erhält man praktisch nutzbare Leuchtdichten. Der Maximalwert von 235 cd/m² reicht nur knapp für taghelle Umgebungen. Die Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² liegt genau in der Mitte des Regelbereichs.

Die gemessenen Schwarzwerte sind sehr gut, bei der maximalen Helligkeitseinstellung messen wir nur 0,18 cd/m². Daraus ergibt sich ein sehr gutes Kontrastverhältnis von über 1300:1, das über den gesamten Regelbereich konstant bleibt.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Die Helligkeitsverteilung zeigt leichte Schwächen in den oberen Ecken des Bildschirms, ansonsten ist sie sehr schön gleichmäßig. Insgesamt wird ein beinahe sehr guter Durchschnittswert von 95 Prozent erreicht.

Bei der Homogenitätsmessung ist das Ergebnis weniger erfreulich, wir erhalten ein mittleres deltaC von 2,3 und ein Maximum von 4,9. Dafür kann selbst ein Consumermonitor keine befriedigende Note mehr erhalten. Die kritischen Werte liegen an denselben Stellen wie bei der Helligkeitsverteilung, daher sind die Abweichungen in den oberen Ecken auch mit bloßem Auge schon erkennbar.

Blickwinkel

HP ZR2240W: Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das Foto zeigt den Bildschirm des ZR2240W bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad. Die Blickwinkel entsprechen den Erwartungen an ein IPS-Panel. Seitliche Blickwinkel bleiben lange stabil, ein Kontrastverlust ist aber zu verzeichnen. Vertikale Blickwinkel neigen von oben zu einer sichtbaren Abdunklung des Bildes, von unten tritt fast keine Veränderung ein. In normaler Sitzposition und bei leichten Kopfbewegungen sind kaum bis keine negativen Einflüsse sichtbar.

Sichtbar wird jedoch gerade bei dunklen Bildinhalten eine Schwäche aktueller IPS-Panels. Das "silberne Schimmern" tritt hier schon ab etwa 30 Grad Blickwinkel speziell bei horizontalen Winkeln ganzflächig und sichtbar auf.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!