Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2776HDS-B1 Teil 3


Zwei Funktionen wollen hier kurz gesondert erwähnen. Das OSD bietet eine Einstellung für die Overdrive-Schaltung in fünf Stufen, wobei Stufe 0 der Deaktivierung der Overdrive-Funktion gleichzustellen ist. Zudem lässt sich das iiyama-Startlogo des Bildschirms separat deaktivieren.

OSD Menü mit der Einstellung für Overdrive "OD" (Quelle: Handbuch iiyama).

Bildqualität

Beim iiyama iiyama B2776HDS wurde ein 27 Zoll großes TN-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung verbaut. Der Pixelabstand beträgt aufgrund der Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten 0,311 Millimeter. Trotz des relativ großen Abstandes wird das Bild sehr fein gezeichnet und zeigt keine deutlich sichtbare Rasterung. Ab Werk ist das Display auf 100 Prozent Helligkeit eingestellt. Bei dieser Einstellung ist das Bild für den normalen Gebrauch zu hell. Der subjektive erste Eindruck ist gut. Die Darstellung ist recht gleichmäßig ausgeleuchtet und zeigt sehr schöne Kontraste. Trotz der Bildschirmgröße ist das Bild scharf und klar differenziert. Bei dunklen Bildinhalten zeigt sich zudem ein guter Schwarzwert. Bei gleichmäßig hellem Bild wirkt die Helligkeit zu den Rändern hin minimal abfallend.

Graustufen und Schwarzbild

Wir konnten beim iiyama B2776HDS kein sichtbares Dithering und praktisch kein Banding feststellen. Die Graustufenauflösung gelingt dem Display gut. Auch konnten keine Farbverfälschungen der einzelnen Graustufen ausgemacht werden.

Graustufen und -verlauf.

Bei der Darstellung der hellsten und dunkelsten Schwarz-Weiß-Töne schwächelt der iiyama B2776HDS geringfügig. Hier sind nur die Werte 5-249 klar zu differenzieren. Die Kontrasteinstellung nimmt hierauf keinen signifikanten Einfluss.

Der subjektiv gute Schwarzwert führt zu einem ansprechenden, ganzflächig schwarzen Bild. Der gute Eindruck wird zudem mit nahezu keinen sichtbaren Störeinflüssen belastet. Es zeigt sich lediglich eine kleine bläuliche Aufhellung im rechten unteren Eck des Bildes. Ansonsten ist das Bild frei von Clouding, Bleeding oder Ähnlichem.

Beim Reset stellt der iiyama B2776HDS folgende Werte ein: Helligkeit 100, Kontrast 50, Bildmodus 6500K. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf des iiyama B2776HDS.

Die Helligkeit kann zwischen 86 und 280 cd/m² eingestellt werden und liegt damit in einem sehr günstigen Bereich für alle Anwendungsfälle. Für taghelle Umgebung ist die Helligkeit ausreichend, aber nicht gerade üppig.

Die gemessenen Schwarzwerte sind recht niedrig, bei der maximalen Helligkeitseinstellung messen wir 0,26 cd/m². Der Kontrastwert bewegt sich über den gesamten Regelbereich zwischen 1.000:1 und 1.100:1.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Die Helligkeitsverteilung zeigt leider einen leichten Hot Spot: die Mitte des Bildschirms ist 10 bis 15 Prozent heller als die Randbereiche. Der Durchschnittswert ist mit 89 Prozent nur zufriedenstellend. Die Sichtbarkeitsgrenze von 20 Prozent wird an den Messpunkten noch nicht erreicht, dennoch fällt die zentrale Aufhellung bereits mit bloßem Auge auf, wenn man genau hinschaut.

Die Homogenitätsmessung fällt wesentlich besser aus, wir erhalten wir ein mittleres deltaC von 0,8 und ein Maximum von 1,7 - beides sind sehr gute Werte für einen Consumermonitor. Die höheren Werte liegen auch hier wieder an den Bildrändern.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!