Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2776HDS-B1 Teil 4


Blickwinkel

Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Ein TN-Panel, wie es beim iiyama B2776HDS verbaut wurde, ist per Definition und nach aktuellem technischem Stand nie optimal, wenn es um die Blickwinkeldarstellung geht. Auch der iiyama B2776HDS stellt hier keine Ausnahme dar.

Statisch: bei direkter Betrachtung, wie sie beim normalen Arbeiten der Fall ist, zeigen sich zum Rand hin leichte Verfärbungen ins gelbliche. Diese hängen vor allem vom Sitzabstand ab, sind aber selbst bei Betrachtung mit 50 Zentimeter Abstand noch nicht störend.

Dynamisch: Der "Arbeitsbereich" des iiyama B2776HDS ist zumindest in der Vertikalen nicht besonders groß, reicht aber zum normalen Arbeiten aus. Bei zunehmendem horizontalem Blickwinkel nehmen die Verfärbungen und der Kontrastverlust gleichmäßig und durchschnittlich störend zu. Die vertikalen Betrachtungswinkel zeigen sich hier problematischer. Die Betrachtung von unten führt schnell zu einer starken Abdunklung und einem massiven Kontrastverlust. Von oben betrachtet zeigt sich ab etwa 20 Grad zunächst ein dunkles Band mit starkem Kontrastverlust. Anschließend hellt das Bild wieder auf, jedoch invertieren hier einige Farbbereiche, sodass eine korrekte Darstellung unmöglich wird.

Das Foto zeigt den Bildschirm des iiyama B2776HDS bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Der iiyama B2776HDS bietet fünf Bildeinstellungen an: Standard, Spiel, Kino, Text und Landschaft. Im Benutzermodus (User RGB) können die Farben frei eingestellt werden. Voreingestellt ist der Bildmodus Standard, der dem User-Modus mit RGB 100 entspricht.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung.

In der Werkseinstellung Standard messen wir eine Farbtemperatur von 6855K. Die Abweichungen zu sRGB sind bei den Primärfarben und den Graustufen akzeptabel, der Gammaverlauf weicht von der Vorgabe leider deutlich ab und liegt zu niedrig. Für den Consumer- und Officebereich ist die Farbwiedergabe in Werkseinstellung allerdings völlig annehmbar.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich des kalibrierten Monitors mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Durch die Kalibrierung und Profilierung wird eine möglichst hohe Neutralität und Linearität der Farbwiedergabe erreicht. Farbechtheit (im Rahmen der Monitorgrenzen) wird erst im Zusammenspiel mit farbmanagementfähiger Software erreicht.

Wir verwenden die Einstellungen: R 100, G 95, B 94 und Helligkeit 30.

Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.

Den sRGB-Farbraum deckt der iiyama B2776HDS zu 95 Prozent ab. Nach der Kalibrierung sind die Farbabweichungen noch vorhanden, aber gering. Der Gammaverlauf ist jetzt nahezu optimal. Bei der Wiedergabe von Fotos und Videos kann der kalibrierte Monitor auch höhere Amateuransprüche gut erfüllen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!