Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 239C4QHSB Teil 2


Nach dem Motto: "Auch ein Rücken kann entzücken", ist Philips die Rückseite fast noch schöner gelungen, als die Vorderansicht. Vollflächig hochglänzend lackiert und mit einem silbernen Streifen der leicht erhaben ist.

Wegen des externen Netzteils und der LED Hintergrundbeleuchtung, sind keine Lüftungsöffnungen notwendig und es kann eine geringe Gehäusetiefe erreicht werden. An der Außenkante ist der Philips 239C4QH nur 1,3 Zentimeter dick.

Durchgängig hochglanzlackierte Rückseite mit silbernem Streifen beim Philips 239C4QH.

Selbst das Verbindungsstück zwischen Standfuß und Display ist dem Design angepasst und sehr filigran. Kunststoff würde hier allerdings zu wenig Festigkeit bieten und so wird ein schwarz eloxiertes Metallrohr verwendet. Da sich die Bedientasten und Anschlüsse im Standfuß befinden, kommt der Philips 239C4QH ohne diesen nicht aus. Eine VESA Bohrung für alternative Befestigungsmöglichkeiten ist daher nicht vorhanden.

Standfuß mit Metallverstrebung zwischen Standteller und Display.

Optisch kann der Philips 239C4QH bereits voll überzeugen. Das Gehäuse scheint wie aus einem Guss und das „Slim“ Design wird penibel verfolgt und in allen Bereichen umgesetzt. Allerdings sind diese mit Klavierlack überzogenen Oberflächen auch sehr empfindlich. Sehr schnell sind Fingerabdrücke und feine Kratzer zu sehen und nach dem Abziehen der Schutzfolien setzen sich bereits nach wenigen Sekunden erste Staubpartikel auf der Oberfläche ab. Schauen aber möglichst nicht anfassen lautet das Motto.

Technik

Betriebsgeräusch

Da der Philips 239C4QH über ein externes Netzteil mit Strom versorgt wird, sind zumindest die Spannungswandler als potentielle Geräuschquelle sozusagen ausgelagert und die Wahrscheinlichkeit von Betriebsgeräuschen wurde maßgeblich reduziert.

Dennoch können bestimmte Testbilder auch den Philips 239C4QH zu einem leisen Summen bewegen. Im üblichen Betrieb arbeitet der Philips 239C4QH jedoch völlig geräuschlos.

Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal (weißes Testbild) 28,5 W 33,3 W
Standby-/Ruhemodus < 0,3 W 0,2 - 0,3 W
Ausgeschaltet (Soft-off) < 0,3 W 0,2 - 0,3 W
Sparmodus (entspricht 20 % Helligkeit) k.A. 19,1 W
52 % Helligkeit (140 cd/m²) k.A. 25,1 W
50 % Helligkeit k.A. 24,7 W
0 % Helligkeit k.A. 15,3 W

Ein große Pluspunkt der LED Technik ist, dass dieses Leuchtmittel sehr viel weniger Strom verbraucht als Leuchtstoffröhren. Im Datenblatt des 239C4QHSB nennt Philips einen Stromverbrauch von 28,5 W im eingeschalteten Zustand nach EnergyStar 5.0. Wir messen in der Werkseinstellung bei maximaler Helligkeit mit 33,3 Watt einen etwas höheren Wert.

Ausgeschaltet und im Ruhemodus können wir die Herstellerangaben bestätigen. Über den SmartImage Schnellzugriff kann der Bildmodus "Sparmodus" aktiviert werden. Dabei reduziert sich die Hintergrundbeleuchtung auf 20 Prozent und der Philips 239C4QH verbraucht jetzt nur noch 19,1 Watt. Wird die Helligkeit auf Minimum gestellt, sinkt der Stromverbrauch auf 15,3 Watt.

Der Philips 239C4QH liegt mit diesen Werten im üblichen Bereich für Monitore dieser Größe mit LED Hintergrundbeleuchtung und erreicht ein gutes Endergebnis. Im Vergleich zu Bildschirmen gleicher Bilddiagonale und CCFL Hintergrundbeleuchtung ist der deutlich geringere Stromverbrauch natürlich mit sehr gut zu bewerten.

Anschlüsse

Alle Anschlüsse des Philips 239C4QH befinden sich in seinem Standfuß. Strom-, VGA- und ein HDMI-Anschluss, sind rückseitig positioniert. An der rechten Seite und damit gut zugänglich sind der zweite HDMI- und ein Kopfhöreranschluss platziert. Einen DVI oder Display-Port Anschluss bietet der Philips 239C4QH nicht.

Seitlich und rückseitig positionierte Anschlüsse des Philips 239C4QH.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!