Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 241P4QPYES Teil 8


Farbmetrische Tests

Farbraumvergleich in Lab (D50)

Die folgenden Darstellungen basieren auf den farbmetrischen Daten nach einer Kalibration auf D65 als Weißpunkt. Das Bezugsweiß für die Aufbereitung in Lab ist D50 (adaptiert mit Bradford).

Weißes Volumen: Bildschirmfarbraum
Schwarzes Volumen: Referenzfarbraum
Buntes Volumen: Schnittmenge
Vergleichsziele: sRGB

Farbraum Abdeckung
sRGB 88,2 %

Der Farbumfang ist deutlich geringer als bei Bildschirmen mit WCG-CCFL oder RGB-LED Hintergrundbeleuchtung. Das ist in erster Linie der spektralen Charakteristik der verwendeten LEDs geschuldet. Im direkten Vergleich zu Bildschirmen mit IPS- oder PLS-Panel und ähnlicher Hintergrundbeleuchtung fällt der Farbumfang allerdings noch einmal bis zu 11 Prozent geringer aus.

Der Vergleich mit sRGB zeigt einige Unterabdeckungen. Für den Normalbenutzer stellt das kein ernsthaftes Problem dar. Farbkritische Arbeiten können, abhängig vom Bildinhalt, aber bereits in sRGB etwas eingeschränkt sein. Größere Arbeitsfarbräume sind kaum sinnvoll darstellbar.

Messungen vor Kalibration und Profilierung

Werkseinstellung im Vergleich mit sRGB  
White Point / CCT Kelvin 7035K
White Point XYZ (normalized) 95.77 100.00 117.88
DeltaE to D50/ D65 25.27 / 5.51
DeltaE to Blackbody Curve * 1.68
Assumed Target Whitepoint 7000K
DeltaE to Assumed Target Whitepoint 1.83
Brightness / cd/m² ** 314.8
Black Point / cd/m² ** 0.11
Contrast / x:1 2862:1
Gradation (Average) 2.17

* Based on CCT / ** Measured with X-Rite DTP94

Detaillierte Informationen zur Kalibrierung stellen wir Ihnen als PDF-Dokument zur Verfügung.

Die Werkseinstellung liefert ein aus messtechnischer Sicht befriedigendes Ergebnis. Zwar ist die Graubalance nicht absolut ideal, aber zumindest doch hinreichend neutral. Der Weißpunkt weicht etwas von der Vorgabe im OSD ab, ohne aber erheblich von der Blackbodykurve abzudriften. Die Gradation korreliert gut mit der entsprechenden Auswahl im OSD.

Die Abweichungen in den Farbwerten ergeben sich größtenteils aus dem Farbumfang des Philips 241P4QPYES im Vergleich zur sRGB Referenz.

Das OSD bietet in den Farbeinstellungen eine separate "sRGB" Vorgabe. Bis auf den nun fixierten Weißpunkt können wir keine Unterschiede zur Werkseinstellung ausmachen. Tonwerttransformation findet also leider nicht statt. Sie wären aufgrund der Unterabdeckungen sowieso problematisch. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend auch einen der echten Bildmodi getestet.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!