Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24A650D Teil 7


Sound

Im Gegensatz zum fast baugleichen Modell S24A650S besitzt der hier getestete S24A650D keine Lautsprecher. Auch das OSD des "D"-Modells verfügt über keine Audio-bezogenen Funktionen.

DVD und Video

Dass der S24A650D eher für den Business-Einsatz statt als Monitor für den Heimanwender gedacht ist, merkt man auch bei den Anschlüssen. Es fehlt ein HDMI-Eingang. HD-Zuspieler wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen müssen somit per Adapter an den Monitor gekoppelt werden.

Am DVI-Eingang ist aber immerhin eine HDCP-Unterstützung vorhanden. Andere Multimedia-Eigenschaften wie Bild-in-Bild, 3D oder eine Audioausgabe fehlen dem Gerät ebenfalls.

Test der Videoeigenschaften.

Test der Filmwiedergabequalität mit dem Film "Blood Diamond".

Über spezielle Bildmodi für Multimedia oder Film verfügt der S24A650D nicht. Dennoch ist die Farbdarstellung und speziell der Schwarzwert durchaus auch für Filme geeignet. Das Bild ist stets klar und farbenfroh. Eine Schlierenbildung konnten wir in Filmen nur schwer wahrnehmen.

Auch die Einstellung "schnellstens" mitsamt den Ghosting-Effekten fällt nicht besonders negativ auf. Auch die Blickwinkel sind beim S24A650D kein Thema. Es spricht somit nicht viel dagegen, diesen Monitor auch für die Darstellung von Videomaterial zu verwenden. Trotz des guten Schwarzwerts ist es möglich den Gammawert anzupassen. Allerdings zeigt das OSD hier keine Werte sondern nennt die Einstellungen nur "Modus1", "Modus2" und "Modus3".

Skalierung und Deinterlacing

Die HD-Auflösungen 720p und 1080p zeigt der S24A650D wie erwartet einwandfrei an. In Grundeinstellung skaliert das Display die Bildformate 16:10, 4:3 und 5:4 jeweils mit korrektem Seitenverhältnis auf maximale Größe. Die Einstellung "Breitbild" im OSD sorgt für eine Skalierung auf Vollbild mit entsprechenden Verzerrungen.

Da der S24A650D, wie erwähnt, keinen HDMI-Eingang besitzt, haben wir die Deinterlacing-Funktionen am DVI-Eingang getestet. Bildsignale mit 1080i werden dargestellt.

Jedoch zeigt das Display Inhalte nur mit deutlicher Unschärfe, fetten Konturen und einem zitternden Bild an. Die Auflösungen 576i und 480i quittierte das Display mit einem schwarzen Bild und einer Fehlermeldung.

Overscan

Das OSD des S24A650D bietet keine Einstellmöglichkeiten für Overscan. Das Display erzeugt zudem kein eigenständiges Overscan.

Farbmodelle und Signallevel

Wir haben den S24A650D keinem Test zum Signallevel unterzogen, da der Monitor keinen HDMI-Eingang besitzt.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!