Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S27A850D Teil 5


Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Die Ausleuchtung erreicht einen sehr guten Mittelwert von 94 Prozent. Die Bildschirmmitte bildet die hellste Zone, rundum fällt die Helligkeit ein wenig ab. Für das bloße Auge ist das nicht erkennbar, die Wahrnehmungsschwelle wird an keiner Stelle auch nur annähernd erreicht.

Bei der Homogenität ist das Ergebnis im oberen Drittel des Bildschirms nicht so begeisternd, denn hier finden wir fast nur deltaE-Werte oberhalb von 3,0. Für das geübte Auge ist dies bereits als Farbabweichung erkennbar. In den unteren beiden Dritteln sieht es besser aus, dennoch verdienen sich der Mittelwert von 2,3 und das Maximum von 4,4 nur eine befriedigende Note.

Blickwinkel

Samsung verwendet für den S27A850A ein PLS-Panel (Plane Line Switching), das eine Eigenentwicklung von Samsung ist und der blickwinkelstabilen IPS-Panelstechnik ähnelt.

Sehr gute Blickwinkelstabilität beim S27A850D.

Die Blickwinkelstabilität des S27A850D ist überragend. Farbverschiebungen treten nicht auf. Lediglich eine leichte Kontrastaufhellung ist bei starken seitlichen Blickwinkeln wahrnehmbar. Das Foto zeigt den Bildschirm des S27A850D aus verschiedenen Blickwinkeln bei +/-75 Grad horizontal und +45/-30 Grad vertikal.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden - in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert.

Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 DisplayPro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Farbraumabdeckung

Abdeckung des sRGB-Farbraums (Erläuterung der 3D Ansichten).

Bei der Farbraumuntersuchung stellen wir fest, dass der S27A850D den sRGB-Farbraum wie versprochen zu 100 Prozent abdeckt. Für ein Consumergerät ist das ein sehr gutes Ergebnis.
Die Erläuterungen zu den folgenden Charts haben wir hier zusammengefasst: DeltaE Abweichung für Farbwerte und Weißpunkt, DeltaC Abweichung für Grauwerte, und Gradation.

Vergleich der Werkseinstellung mit dem sRGB-Arbeitsfarbraum

Nach dem Reset befindet sich der Monitor im Modus "Farbtemperatur Normal" mit der Gammaeinstellung "Modus 1". Eine sRGB-Option bietet das OSD nicht.

Farbwiedergabe in der Werkseinstellung (Farbtemperatur Normal).

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!