Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Shimian QH300 Teil 7


Textwiedergabe 1.920 x 1.200 Vollbild.

Überprüft haben wir die Interpolation nicht mit einem 720p Format, sondern mit einer 16:10 Auflösung die bei 24 Zoll Monitoren üblich ist. Auflösungen in anderen Formaten werden verzerrt dargestellt und sind daher nicht zu empfehlen.

Die Interpolationsleistung war gut, es konnte allerdings eine leichte Unschärfe wahrgenommen werden. Da kein Schärferegler zur Verfügung stand, konnte diese nicht durch weitere Einstellungen beseitigt werden.

Reaktionsverhalten

Den QH300-IPSMS haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am Dual Link DVI-Anschluss vermessen. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Der deutsche Importeur nennt eine Reaktionszeit von 6 Millisekunden (ohne weitere Angabe), auf koreanischen Internetseiten finden sich Werte von 6 Millisekunden (Schwarz-weiß) und 14 Millisekunden (GtG). Wir messen 13,1 Millisekunden für Schwarz-Weiß, der schnellste Grauwechsel benötigt mit 14,0 Millisekunden kaum länger.

Auch die über alles gemittelte Bildaufbauzeit (hin und zurück) für unsere 15 Messwerte ist mit 15,0 Millisekunden exakt gleich lang.

Zügige Schaltzeiten für IPS, neutrale Beschleunigung ohne Überschwinger.

Eine Overdrive-Option im OSD gibt es nicht. Die gemessenen Helligkeitsverläufe zeigen ein moderat beschleunigtes IPS-Panel mit vergleichsweise zügigen Schaltzeiten, bei dem gerade noch keine Überschwinger auftreten.

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Die Signalverzögerung ist beim QH300-IPSMS mit 17,6 Millisekunden recht lang, offenkundig wird stets ein Bildframe zwischengespeichert.

Bis zur Soll-Helligkeit vergehen weitere 7,5 Millisekunden, die mittlere Gesamtlatenz ist daher mit insgesamt 25 Millisekunden schon recht lang. Allerdings wendet sich dieses Gerät sicherlich nicht in erster Linie an engagierte Hardcore-Gamer. Alle anderen Anwender werden von dieser Verzögerung nichts bemerken.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des QH300-IPSMS ist – wie bei allen aktuellen 30 Zöllern - in herkömmlicher CCFL-Technik ausgeführt. Der gemessene Helligkeitsverlauf offenbart allerdings eine ungewöhnliche Eigenart: selbst bei voll aufgedrehtem Helligkeitsregler (100 %, rote Kurve im Chart) leuchtet das Backlight nicht durchgehend, sondern legt in PWM-Manier kurze Dunkelphasen ein.

Die Umschaltfrequenz beträgt 180 Hz, das Tastverhältnis liegt bei 78 Prozent. Solche Werte sind bei CCFL-Backlights häufig anzutreffen, und die Erfahrung zeigt, dass nur sehr empfindliche Menschen ein Backlight-Flimmern wahrnehmen können.

Wenn der Helligkeitsregler zurückgenommen wird, verschiebt sich die Helligkeitskurve nach unten (140 cd/m², gelbe Kurve im Chart). An der Kurvenform – und insbesondere an Form und Anteil der Dunkelphasen - ändert sich jedoch nichts.

Hier wird also nicht die Leistung des Backlights gesteuert, sondern der Transparenzwert des Panels beschränkt. Diese überholte Technik führt zu starken Kontrastverlusten, der optimale Helligkeitsspielraum des Monitors wird auf einen sehr schmalen Bereich eingegrenzt.

CCFL-Backlight mit PWM-Steuerung.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!