Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer T232HLbmidz Teil 3


Bedienung

Bedient wird das OSD durch vier mechanische Tasten am rechten Rahmen. Diese haben einen angenehmen Druckpunkt und wurden ausreichen groß gestaltet, so dass ein Verdrücken fast unmöglich wird. Durch eine Einblendung der Tastenfunktionen beim Druck auf eine beliebige Taste, ist zudem eine Bedienung möglich, ohne die Tasten tatsächlich im Blick haben zu müssen.

Einen Schnellzugriff gibt es auf das Eingangssignal, die Bildmodi und die Lautstärke. Im VGA-Betrieb ist außerdem noch eine Schnelltaste für eine automatische Bildanpassung vorhanden.

Tasten mit Einblendung der Funktionen.

OSD

Das OSD wurde in vier Abschnitte aufgeteilt. Im ersten können die Helligkeit und der Kontrast sowie die Farbtemperatur eingestellt werden. Wählbar sind dort warm, kalt und user, wobei im letzten Modus die Farben Rot, Grün und Blau verstellt werden können. Der zweite Reiter enthält nur die Einstellung für die Anzeigedauer des OSDs.

Bildeinstellungen und Dauer OSD.

Im dritten Reiter lässt sich der dynamische Kontrast ein- und ausschalten, das Eingangssignal wählen und die Sprache verstellen. Der letzte Abschnitt stellt Informationen zur Auflösung und dem allgemeinen Betrieb des Gerätes dar.

Allgemeine Einstellungen und Informationen.

Das OSD bietet damit nur die Grundfunktionen, Zusatzeinstellungen gibt es keine und auf besondere Features muss man ebenfalls verzichten.

Bildqualität

Ausgeliefert wird der Monitor im Standardmodus mit folgenden Voreinstellungen, die für die nachfolgenden Betrachtungen als Grundlage dienen: Helligkeit 100, Kontrast 50 und Farbtemperatur "warm".

Graustufen

Wie üblich war auch beim Acer T232HL die Helligkeit zu hoch voreingestellt. Durch die spiegelnde Fläche wirkten die Farben kräftig und der Kontrast gut. Es waren zudem alle Abstufungen der Grauwerte vom Hintergrund differenzierbar nur die jeweils ganz äußeren Balken waren nicht mehr zu erkennen.

Bei den Farbverläufen konnten je nach Testbild leichte Stufen bei der Darstellung ausgemacht werden. Störender waren aber die Spiegelungen, die vor allem bei dunklen Hintergründen sichtbar wurden. Die ist aber sicherlich eine Geschmacksfrage. Durch die Spiegelungen kann das Gerät nicht an jedem Aufstellungsort positioniert werden, insbesondere Fenster können doch erheblich die Bilddarstellung beeinflussen.

Graustufen und -verlauf.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!